Wein:Portwein

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Portwein
Portwein
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen
weißer Portwein

Portwein verdankt seinen Namen der portugiesischen Stadt Porto und ist ein süßer Wein, bei dem die Gärung durch die Zugabe von Weindestillat unterbrochen wird. Dadurch erreicht er einen Alkoholgehalt von 19–22 %. Portwein wird sowohl aus Rot- als auch aus Weißwein hergestellt. Nur die Trauben aus einem genau umgrenzten Gebiet im nordportugiesischen Douro-Tal dürfen zu Portwein verarbeitet werden.

Arten des Portweins[Bearbeiten]

  • Ruby Port: Verschnitt verschiedener Jahrgänge roter Trauben.
  • Tawny Port (tawny = gelbbraun): Dieser Portwein ist etwas trockener und hat eine hellere Farbe.
  • Old Tawny: Diese Weine lagern länger im Holzfass. Es gibt sie als zehn, 20, 30 oder 40 Jahre alte Varianten. Die Altersangabe ergibt sich aus den Merkmalen des Verschnittes der verwendeten Komponenten, und wird vom Portweininstitut bestätigt. Aged Tawnies sind von wesentlich höherer Qualität als Standard Tawnies.
  • White Port (white = weiß): Dieser Portwein wird aus weißen Trauben hergestellt.
  • Vintage Character Port: Dieser Port besteht aus den besten Weinen verschiedener Jahrgänge nur aus dem Cima Gorgo Gebiet.
  • Crusted Port: Verschnitt aus Spitzenweinen verschiedener Jahrgänge, der im Fass zwei bis drei Jahre lagert.

Jahrgangsweine[Bearbeiten]

  • Colheita / Reservas: Nach mindestens sieben Jahren Lagerung im Fass werden diese Weine, die aus verschiedenen Trauben eines Jahrgangs bestehen, abgefüllt.
  • Vintage Port: Seltener und teurer Portwein der Spitzenklasse.

Süßegrade[Bearbeiten]

  • Muito Doce (very sweet, sehr süß)
  • Doce (sweet, süß)
  • Meio Seco (semi dry, halbtrocken)
  • Seco (dry, trocken)
  • Extra seco (extra dry, sehr trocken)

Rebsorten[Bearbeiten]

  • Tinta Roriz (Aragonez): Edle, tanninreiche und dunkel ausfallende Sorte mit feinen Kirsch-, Himbeer- und Pflaumenaromen, gepaart mit kräftigen Tanninen.
  • Castelão: Robuste Rebsorte wird vor allem in Cuvées verwendet. Ihre Himbeer-, rote Johannisbeer- und kräftigen Gewürznoten (Lakritze und Zeder) vereinen sich mit eleganter Tanninstruktur.
  • Touriga Nacional: Alte, ertragarme und kleinbeerige protugiesische Sorte mit dichten Beerenaromen, komplexe Tannintruktur und toller Balance. Ihr Duft erinnert an Pinien, Eukalyptus und Kräuter.
  • Tinta Amarela (Trincadeira): Warme Aromen, ausgewogene Tannine, Noten von Brombeeren, Pflaumen, Schokolade, Pfeffer und Kräutern. Der Tanningehalt der Trincadeira ist so hoch, dass ihre Weine außergewöhnlich lange lagerfähig sind.
  • Tinto-Cão: Die Aromen erinnern an Zimt und Anis. Eine tolle Note aúch in Portweinen, in denen Tinto Cao eine der wichtigen Rollen spielt.
  • Touriga Franca: Sie duftet und schmeckt oft nach Maulbeeren, Heidelbeeren und wilden Rosen, häufig mit leicht mineralischem Touch.
  • Tinta Barroca: Sie braucht reichlich Sonne, um ihre fruchtige Süße vollständig entwickeln zu können. Sie mildert allzu ruppiges Tannin und zeigt Anklänge an Schattenmorellen und duftige Beeren. Weitere Rebsorten, Hersteller und Rezepte auf Old-Port

Siehe auch[Bearbeiten]