Wein:Periquita

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Periquita (span., port. Castelão) ist eine autochthone Rebsorte aus Portugal zur Herstellung von Rotweinen. Periquita ist ein Synonym der Rebe Castelão.

Herkunft[Bearbeiten]

Der Name ist dem portugiesischen Wort für Halsbandsittich entlehnt und wurde im Weingut Cova da Periquita von José Maria da Fonseca in Azeitão bei Setúbal südlich von Lissabon der Rebe Castelão verliehen. Fonseca gehört zu den größten und ältesten Weingütern Portugals.

Die Rebe ist eine Züchtung aus Cayetana Blanca und Alfrocheiro Preto.

Synonyme[Bearbeiten]

Castelão Francês im Tejo, João de Santarém im Douro, Mortágua in der Gegend von Cartaxa nordöstlich von Lissabon.
Weitere: Bastardo Costico, Bastardo Espanhol, Castelana, Castelão Real, Casteleão, Castellam, Castellão, Castellã Portugues, Castico, João de Santarém Tinto, João Mendes, João Pinto Mendes, João Santarém, Larião Preto, Mortáqua de Vide Branca, Olho de Lebre, Perikvita, Piriquita, Piriquito, Pirriquita, Santarém, Santarém Tinto, Trincadeira, Trincadeira Preta

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Rebe wird auf 20.500 ha Rebfläche, vor allem im Ribatejo, angebaut.

Siehe auch[Bearbeiten]