Wein:Neuburger

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Neuburger ist eine autochthone Rebsorte zur Erzeugung von Weißweinen.

Synonyme[Bearbeiten]

Es sind keine Synonyme bekannt.

Herkunft und Verbreitung[Bearbeiten]

Der Neuburger ist eine natürliche Kreuzung von Roter Veltliner und Silvaner.

Stark verbreitet ist der Neuburger im Weinanbaubereich Neusiedlersee und in Niederösterreich, in der Steiermark und in Wien ist diese Sorte eher selten anzutreffen.

Charakteristik[Bearbeiten]

Die Rebe stellt geringe Ansprüche an Standort und Lage und gedeiht noch sehr gut auf schweren und kalkreichen Böden, bevorzugt jedoch Urgesteinsböden und neigt zum Verrieseln.

Wein[Bearbeiten]

Der Wein hat eine grünlich-gelbe Farbe, intensives, feines und würziges Muskatbukett, ist mild, meist niedrig in Alkohol und Extrakt.

Siehe auch[Bearbeiten]