Wein:Grenache

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Wein:Garnacha Blanca)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grenache
Grenache
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Grenache ist eine Rebsorte, die weltweit verbreitet ist. Sie trägt, wie andere Reben auch, in den verschiedenen Anbaugebieten unterschiedliche Namen. Weiterhin sind unzählige Synonyme bekannt.

Die Rebsorte Grenache ist bekannt dafür, dass sie früh reift und im Sommer auch große Dürren unbeschadet übersteht. So wird die Rebsorte in Regionen angebaut, in denen es früh im Jahr zu Frost und Niederschlägen kommen kann und/oder in sehr trockenen Gebieten. Dabei liefert sie auch bei sehr widrigen Bedingungen gute Erträge.

In Europa ist die Rebsorte Grenache in Frankreich als Grenache noire, in Spanien als Garnacha, in Italien und Portugal als Alicante und in Griechenland als Guarnaccia angebaut. Auf Sardinien wird sie als Cannonau und in Katalonien als Garnatxa angebaut. Wichtige weitere Anbaugebiete befinden sich in Marokko, Australien und Kalifornien.

Die Grenache-Trauben haben sehr wenig Farbe. So kann man aus ihnen auch Rosé- und Weißweine keltern, was hauptsächlich in Kalifornien praktiziert wird. Dafür liefert die Grenache recht hohe Mostgewichte.

Da die Grenache sehr tanninarm ist, wird sie oft mit anderen Rebsorten verschnitten. Der Wein aus dem Weinanbaugebiet Rioja ist oft eine Mischung aus Grenache- und Tempranillo-Trauben.

Synonyme und Mutationen[Bearbeiten]

  • Rote Reben
    • In Frankreich/Marokko: Grenache Rouge, Navarre de la Dordogne
    • In Kastilien: Garnatxa (Negra), Garnaxo
    • In Spanien: Garnacha Tinta, Garnacha Tintorera, Garnacha Peluda, Roussillon Tinto, Tinta, Tinta Menuda, Tintilla, Tinto, Tinto de Navalcarnero, Tintorera, Garnacha, Garnacha del País, Garnacho, Gironet
    • In Italien: Tintore di Spagna
      • In der Toscana: Alicante, Alicante de Pays, Alicante Grenache, Alicantina
      • Auf Sardinien: Cannonaddu, Connanatu, Cannonau, Cannonao, Cannono, Retagliadu Nieddu
      • Auf Ischia: Guarnaccia
    • In Portugal: Alicante-Bouschet
    • Sonstige: Lladoner, Lledoner Pelut, Mencida, Navarra, Ranconnat, Redondal, Rivesaltes (Rivos-Altos), Rouvaillard
  • Weiße Reben
    • In Spanien: Garnacha Blanca, Garnacha Gris
    • In Frankreich/Marokko: Grenache blanc, Grenache gris
  • Alle Rebfarben
    • Roussillon

Garnacha Tinta[Bearbeiten]

Die Variation Garnacha Tinta war schon zur Zeit der arabischen Besetzung in Aragonien im Nordosten Spaniens bekannt. 1942 wurde die Rebe vom Önologen Marcilla als in Spanien meistverbreitete beschrieben. Heute findet man die Sorte am meisten in Aragonien, Kastilien-La Mancha und Navarra. In Spanien bedeckte diese Rebe im Jahr 2007 75.000 ha Rebfläche. Sie ist in allen Weinanbaugebieten Spaniens als D.O.-Wein zu finden, als D.O.Ca.-Wein nur im Weinanbaugebiet Priorat und im Rioja. Die Traube ist mittelspät reif, 14 Tage nach dem Tempranillo.

Garchacha Tintorera/Alicante Bouschet[Bearbeiten]

Die Variation Garchacha Tintorera (span.) oder Alicante Bouschet (port.) ist eine Neuzüchtung des Rebenzüchters Henri Bouschet. Dessen Vater Louis hatte 1855 die Sorte Petit Bouschet aus den Rebsorten Teinturier und Aramon noir gezüchtet. Aus dieser Sorte und dem Grenache züchtete Henri dann in den Jahren 1865 bis 1885 die Sorte Alicante Bouschet.

Siehe auch[Bearbeiten]