Wein:Chenin Blanc

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chenin Blanc
Chenin Blanc
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Chenin Blanc ist eine grüne Rebsorte, die aus dem Weinanbaugebiet Anjou stammt und hier schon lange angebaut wird. Im Anjou wird aus der Traube ein trockener Schaumwein hergestellt, von dem viele Önologen behaupten, er könne sich durchaus mit dem Champagner messen. Er ist aber bei weitem nicht so berühmt und daher viel preiswerter zu erwerben.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Chenin Blanc hat sich in der ganzen Weinanbauregion Val de Loire verbreitet, und es werden hier auch Weine aus dieser Traube hergestellt. Dabei reicht die Bandbreite der Weine von trocken bis süß. Auch bei diesen Weinen scheuen viele einen Vergleich zu einem berühmten Verwandten nicht, dem Riesling.

Weitere Gebiete, in denen die Rebsorte Chenin Blanc angebaut wird, ist das nordspanische Anbaugebiet Terra Alta und Südafrika. Hier wird die Rebsorte Steen genannt. Hier kann man die Vorzüge der Traube nutzen. Weitere Bestände befinden sich in den USA, speziell in Kalifornien und in Südamerika, insbesondere in Chile und Argentinien. Die Bestände sind aber nicht sehr groß.

Weine[Bearbeiten]

Beim Chenin Blanc handelt es sich auf jeden Fall um eine Rebsorte, die immer populärer wird, weil sich mit etwas Aufwand aus dieser Rebsorte qualitativ hochwertige Weine produzieren lassen. Da der allgemeine Weintrend insgesamt zu hochwertigeren Weinen geht, ist diese Rebsorte für viele Winzer genau die richtige.

Die Rebsorte Chenin Blanc bringt besonders gute Trauben hervor, wenn sie auf sehr kalkhaltigen Böden angebaut wird. Aus diesen Trauben entstehen die besten Qualitäten. Dabei werden die Erträge bei den hochwertigen Weinen künstlich niedrig gehalten, was sich sehr positiv auf die Trauben auswirkt. Auch ist die Traube anfällig für schlechtes Wetter. So ist der Jahrgang bei diesen Weinen immer ein sehr interessanter Faktor.

Weine aus dem Chenin Blanc haben reichlich Säure. Auch das müssen die Winzer mit den oben angegebenen Maßnahmen ausgleichen. Es reicht nämlich nicht, die Säure mit Vergrößerung der Restsüße auszugleichen. Die Weine verlieren schnell an Qualität.

Ertrag[Bearbeiten]

Die Sorte ist sehr ertragreich. Bei Ertragsbegrenzungen ist die Qualität des aus ihr erzeugten Weißweines exzellent.

Verwendung[Bearbeiten]

Die Rebe ist für die Edelfäule (Botrytis cinerea) anfällig, wird deshalb oft für gute Süßweine verwendet. Die Vielseitigkeit der Rebsorte wird dadurch gezeigt, dass aus ihr wegen ihres hohen Säuregehalts einerseits Schaumweine hergestellt werden, sie aber gleichzeitig in anderen Regionen auch als Tafeltraube verkauft wird.

Das Bild zeigt einen Chenin Blanc vom südafrikanischen Western Cape mit 12 % vol. Alkoholgehalt aus dem Jahre 2000.

Synonyme[Bearbeiten]

Der Chenin Blanc hat eine Menge Synonyme. Man kennt sie unter den Namen Blanc d’Anjou, Franc-Blanc, Franche, Pineau d’Anjou, Pineau de la Loire und viele weitere mehr.

Aromen[Bearbeiten]

  • Apfel
  • Aprikose
  • Quitte
  • Traube
  • Zitrone

Siehe auch[Bearbeiten]