Wein:Airén

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Airén
Airén
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Airén ist eine gelbgrüne, spanische Rebsorte, die mit fast 400.000 ha (1996: 423.100 ha) eine der meist angebauten Rebsorten der Welt ist, davon in Spanien 223.000 ha (2007). Die Rebe ist sehr widerstandsfähig gegen Dürren, was ihr in Spanien zugute kommt.

Die Reben werden in großen Abständen zueinander angebaut, was einen buschigen Wuchs zulässt.

Aus den Trauben werden einfache, alkoholreiche Weißweine hergestellt, die als Tafelwein (Vino de Mesa) oder als Basis für Brandy verwendet werden.

Höhere Qualitäten kann man mit der Airén nur durch aufwendige Keltertechnik erreichen. Dabei wird die Rebe häufig mit anderen Rebsorten verschnitten, wie etwa der Tempranillo-Rebe, um hellrote Weine zu erzeugen.

Synonyme[Bearbeiten]

Aiden, Forcallada, Forcallat, Forcallat Blanco, Forcayat, Laeren del Rey, Layren, Manchega, Mantuo Laeren, Valdepeñera Blanca, Valdepeñas, Valdepeñero

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Sorte ist weitgehend auf die Region Castilla-La Mancha beschränkt. Als Qualitätswein findet man sie in den Gebieten Alicante, Bullas, Jumilla, La Mancha, Valdepeñas, Madrid und Yecla, also quasi von der Mitte bis zum Südosten Spaniens.

Siehe auch[Bearbeiten]