Weihnachtsmannsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weihnachtsmannsauce
Weihnachtsmannsauce
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten + 24 Stunden ziehen lassen + 15 Minuten Würste garen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine ursprünglich auf Wein basierende Weihnachtsmannsauce schlesischen Ursprungs aus der Überlieferung der Familie des Autors.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Sellerie schälen, die Karotten waschen, danach beide Gemüsesorten fein würfeln.
  • Den Schinkenspeck sowie die Mandeln ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  • Den trockenen Lebkuchen fein mahlen, so denn noch nicht geschehen.
  • Die Zitrone schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Im Topf etwas Öl erhitzen.
  • Die Schinkenspeck-, Sellerie- und Karottenwürfel zugeben und andünsten .
  • Die Mandeln untermengen und kurz mitdünsten.
  • Mit dem Schwarzbier ablöschen.
  • Die Sauce so lange köcheln lassen, bis der Schaum verschwunden ist.
  • Erst dann etwas Brühe, Sultaninen und die Zitronenscheiben zugeben.
  • Mit dem gemahlenen Lebkuchen andicken und langsam auf kleiner Hitze aufkochen lassen.
  • Mit süßem Pfefferkuchenmehl (Zuckerglasur) oder Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  • Nach dem Abkühlen die Sauce für einen Tag ziehen lassen, sodass sich der Geschmack richtig entfalten kann.

Beilagen[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Alle Beilagen in kleinerer Menge gleichzeitig auf den Tisch gebracht bieten ein sehr gutes Festgericht zu besonderen Anlässen.

Varianten[Bearbeiten]