Weiße-Bohnen-Suppe mit Kasseler

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weiße-Bohnen-Suppe mit Kasseler
Weiße-Bohnen-Suppe mit Kasseler
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 2 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Weiße-Bohnen-Suppe mit Kasseler ist eine klassische Zubereitungsart für Weiße Bohnen und gilt als Hausmannskost. Sie ist leicht und preiswert zuzubereiten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Für die Bohnen bieten sich drei Zubereitungsmethoden an:
    • Schnell: Bohnen im Glas: sie sind bereits fertig gegart.
    • Aufwändig, weniger schnell: Im Schnellkochtopf die Bohnen garen: etwa 10 cm über den ungegarten Bohnen sollte das Wasser stehen. Anstelle des Wassers empfiehlt sich, Gemüse- oder Fleischbrühe zu verwenden. Das ergibt mehr Geschmack in den Bohnen. Kochzeit: etwa 10 Minuten. Hierzu gehört etwas Erfahrung.
    • Klassisch: Bohnen 12–18 Stunden in Wasser einweichen.
  • Das Fleisch in reichlich Wasser (ca. 4 l) im ersten Topf kalt aufsetzen, 1 TLTeelöffel (5 ml) Majoran zugeben, zum Kochen bringen und ca. 60–90 Minuten köcheln lassen.
  • Zwischenzeitlich Zwiebel und Speck klein schneiden, in etwas Olivenöl oder Margarine in der Pfanne andünsten und beiseite stellen.
  • Möhren und Sellerie putzen und in kleine Würfel oder Scheibchen schneiden, im zweiten Topf andünsten.
  • Zwiebel- und Speckwürfelchen aus der Pfanne zugeben.
  • Das Fleisch der Suppe entnehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die Suppenbrühe zu den Zwiebeln, dem Speck, den Möhren und der Sellerie gießen.
  • Bei der klassischen Bohnengarmethode jetzt die Bohnen zugeben.
  • Weiter köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Gelegentlich umrühren.
  • Zwischenzeitlich das Fleisch von den Knochen lösen und klein schneiden.
  • Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden, im leer gewordenen (Suppenbrühe-)Topf in Salzwasser garen.
  • Bei den "schnellen" und "aufwändigen" Bohnengarmethoden: Die weichen Bohnen, das Fleisch und die Kartoffeln in den Bohnensuppentopf geben. (Die klassisch gegarten Bohnen sind schon im Topf.)
  • Reichlich pfeffern und vorsichtig salzen (gepökeltes Fleisch ist schon gesalzen), evtl. etwas Essig zugeben und mit Maggi-Würze nachwürzen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Geräucherte Mettwurst zum Garen zur Suppe geben