Wan-Tan-Suppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Wantan-Suppe)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wan-Tan-Suppe
Wan-Tan-Suppe
Zutatenmenge für: 4 Personen als Vorspeise 2 Personen als Hauptgericht
Zeitbedarf: 75 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Ein asiatisches Menü ohne eine schöne Suppe als Vorspeise ist fast unvorstellbar. Das ist schon fast das Wichtigste am Menü. Ein Beispiel ist die Wan-Tan-Suppe. Eine leichte Brühe mit selbst gemachten Wan Tans.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Wan Tans[Bearbeiten]
  • Die Wan Tan-Blätter auf einen Teller geben und mit einem feuchten Küchentuch abdecken.
  • Die Wan Tan-Blätter auftauen lassen.
  • Die Champignons putzen, nicht waschen und in Stücke schneiden.
  • Den Porree waschen, trocknen, den Wurzelansatz abschneiden und die welken Blätter entfernen. Dann klein schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Den Ingwer schälen und fein hacken.
  • Knoblauch und Ingwer in eine Schüssel geben.
  • Öl in einem Wok bis zum Rauchpunkt erhitzen.
  • Die Champignons und dem Porree im Wok anbraten, aus dem Wok nehmen und in die Schüssel geben.
  • Die Erdnüsse das Eiweiß und die Stärke dazu geben und verrühren.
  • Salzen und mit Sojasauce würzen.
  • Aus den Wan Tan-Blättern Kreise ausstechen (8 cm Durchmesser)
  • Auf jeden der Kreise mit einem Teelöffel Füllung geben (1 TLTeelöffel (5 ml) reicht)
  • Den Teig um die Füllung nach oben nehmen und zu einem geschlossenen Beutel formen.
  • Etwas Wasser im Wok zum Kochen bringen.
  • Den Dampfeinsatz in den Wok tun und die Wantans darauf legen.
  • Den Wok abdecken und die Wan Tans 10 Minuten dämpfen lassen.
Die Brühe[Bearbeiten]
  • Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen, den Wurzelansatz abschneiden und die welken Blätter entfernen. In grobe Ringe scheiden.
  • Die Wan Tans in die Brühe geben und heiß werden lassen.
  • Den Koriander waschen, trocknen und putzen, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  • Die Suppe in chinesische Suppenschalen anrichten
  • Mit Koriander dekorieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann auch fertige Wan Tans verwenden.