Walnuss-Feta-Kekse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Walnuss-Feta-Kekse
Walnuss-Feta-Kekse
Zutatenmenge für: 40 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Walnuss-Käse-Kekse sind eine Spezialität aus der griechischen Küche. Man reicht sie als Beilage zu allerhand Speisen. Man kann sie aber auch einfach nur so essen, weil sie so lecker sind.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Walnüsse in einer Küchenmaschine sehr fein mahlen.
  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Salz und Pfeffer dazu geben.
  • Die Butter klein schneiden und weich werden lassen.
  • Die Butter zu dem Mehl geben und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  • Den Feta gut zerbröseln und zum Teig geben.
  • Die Walnüsse dazu geben.
  • Alles zu einem schönen Teig verarbeiten.
  • Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig mit einem Nudelholz auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  • Mit einem runden Ausstecher Kreise mit einem Durchmesser von 5 cm ausstechen (man kann das auch mit einem Glas machen).
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Plätzchen auf dem Backblech verteilen.
  • Ein Ei in einer Schüssel verquirlen.
  • Die Plätzchen mit einem Pinsel mit Ei einstreichen.
  • Das Backblech in den Ofen geben und gut 10 Minuten goldbraun backen.
  • Die Kekse auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Das passt zu griechischen Essen mit Dip, zu Zaziki oder einfach nur so.

Varianten[Bearbeiten]