Vietnamesische Garnelensuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vietnamesische Garnelensuppe
Vietnamesische Garnelensuppe
Zutatenmenge für: 6–8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Vietnamesische Garnelensuppe (Canh chua tôm) ist eine delikate scharf-saure Suppe, die als Vorspeise in einem Menü serviert wird. Ähnliche Suppen werden auch in den umliegenden Ländern Thailand (Tom Yum Gung), Burma und Kambodscha zubereitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Garnelen waschen und abtropfen lassen.
  • Den Kopf vom Schwanz abdrehen und die Schale des Schwanzteils auf der Unterseite mit einer scharfen Schere bis auf den Schwanzfächer einschneiden.
  • Die Schale rundherum mit den Fingern entfernen. Auch den dünnen schwarzen Darm entfernen. Notfalls die Rückenseite der Garnele leicht einschneiden.
  • Die Schalen und die Köpfe im heißen Öl kurz rosa anrösten, dann mit dem Wasser aufgießen und salzen.
  • Den Ingwer und den Galgant schälen, grob würfeln und mit dem Zitronengras in die Flüssigkeit geben.
  • Die Chilis längs halbieren, Scheidewände und Kerne entfernen und 2 Chilis zusammen mit den Limettenblättern in den Wok oder Topf geben.
  • Alles zum Kochen bringen, 30 Minuten köcheln lassen und dann abseihen.
  • Die restlichen Chilis in Ringe scheiden, ebenso die gewaschenen und geschälten Lauchzwiebeln sowie die gewaschenen Sojasprossen.
  • Die Brühe erneut zum Kochen bringen und die Garnelenschwänze mit den Chilis, den Zwiebeln, den Sojasprossen und dem Tamarindenextrakt dazugeben.
  • Nochmal 3–5 Minuten köcheln lassen bis die Garnelen gar sind.
  • Das Koriandergrün fein hacken.
  • Die Suppe mit Fischsauce, Salz und Zitronensaft säuerlich abschmecken.
  • Anschließend in Suppenschälchen geben und mit dem Koriander garnieren.

Hinweise[Bearbeiten]

  • In Vietnam wird diese Suppe sehr scharf serviert. Durch die Auswahl milderer Chilis lässt sich die Schärfe an europäische Geschmacksgewohnheiten anpassen.

Varianten[Bearbeiten]