Vegane Pfannkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vegane Pfannkuchen
Vegane Pfannkuchen
Zutatenmenge für: 1–2 Personen (3 - 4 Pfannkuchen)
Zeitbedarf: 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Vegane Pfannkuchen sind eine sehr leckere Alternative zu Pfannkuchen mit Tierprodukten. Sie schmecken genauso gut und sind noch leichter zu kochen!

Hinweis: je nachdem, ob man gezuckerte oder ungesüßte Soyamilch (bzw. Reismilch, Hafermilch, …) verwendet, kann die erforderliche Menge Zucker variieren. Auch die Beigabe von Backpulver ist optional, nur wer dicke, luftige ('US-amerikanische') Pfannkuchen möchte, braucht es. Festere, dünne Pfannkuchen gelingen auch ganz ohne Backpulver.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 1 Ta. Mehl
  • 1 Ta. Sojamilch
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Backpulver
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Zucker
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Salz
  • 2 ELEsslöffel (15 ml) Öl

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten bereitstellen.
  • Eine Pfanne mit etwas Öl oder Margarine auf den Herd bringen (mittlere Hitze)
  • Die vier trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Zucker, Salz) in die Rührschüssel geben und mischen.
  • Soyamilch und Öl hinzugeben.
  • Mit dem Schneebesen rühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  • Die Pfanne sollte jetzt heiß genug sein, also etwa eine Suppenkelle voll Teig hineingeben.
  • Wenn sich in der Mitte der Pfanne Blasen bilden, oder die Ränder durchgebacken aussehen, den Pfannkuchen (vorsichtig) umdrehen.
  • Möglichst warm servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wenn man ungesüßte Soya- oder Hafermilch hat, kann man auch herzhafte Pfannkuchen backen. Dazu eine etwas großzügigere Prise Salz in den Teig geben. Die herzhafte Variante kann mit Ruccola oder Räuchertofu kombiniert werden.