Vegane Lasagne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vegane Lasagne
Vegane Lasagne
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 15 Minuten Zubereitungszeit + 10 Minuten im Backofen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Superschnell und superlecker! Diese vegane Lasagne ist eine Abwandlung von Attila Hildmanns Lasagne aus seinem Buch Vegan for Fit. Mit diesem kalorienarmen und kohlenhydratarmen Gericht konnte der Autor selbst überzeugte Fleischfreunde von seiner fleischlosen, rein pflanzlichen Variante überzeugen. Sie ist wirklich sehr nahe am Pasta-Original und für absolute Nudel-Fans die optimale Lösung, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Tofu mit einer Gabel (oder mit den Fingern) zerbröseln, Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin circa 5 Minuten anbraten.
  • Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und 3 Minuten unter Rühren mit dünsten.
  • Tomatenmark unter die Masse heben, bis das Tofu gleichmäßig die rote Farbe angenommen hat.
  • Anschließend Passata hinzugeben und kurz köcheln.
  • Mit Orgenano, Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.
  • Zucchini waschen, (nach Belieben schälen), halbieren und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
  • In die Auflaufform eine erste Lage mit Zucchiniplatten auslegen.
  • Die Scheiben sollen dabei leicht überlappen. Danach die Bolognese-Füllung darauf verteilen, bis die Zucchinischicht vollständig bedeckt ist.
  • So lange weiterschichten, bis die Zutaten verbraucht sind. Die letzte Schicht sollte allerdings eine Tofuschicht sein.
  • Das Mandelmus mit dem Wasser verrühren und gleichmäßig darauf verteilen.
  • Zum Schluss die Aufflaufform in den Ofen geben und so lange backen, bis die Mandelcreme eine käseartige Konsistenz aufweist.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Rucolasalat mit Balsamicoessig passt super zu diesem Gericht

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstatt Zucchiniplatten können auch die üblichen Nudelplatten verwendet werden
  • Wer nicht vom Mandelmus als Käseersatz überzeugt ist, kann natürlich auch Käse verwenden (dann allerdings nicht mehr vegan!)