Vegane Florentiner

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vegane Florentiner
Vegane Florentiner
Zutatenmenge für: ca. 50 Stück
Zeitbedarf: Teig: Zubereitung ca. 15 Minuten + Kühlzeit ab 1 Stunde + Belag: Zubereitung ca. 10 Minuten + Florentiner: Zubereitung ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Florentiner ist der Name für ein ursprünglich aus Florenz stammendes, flaches und rundes Mandel- oder Nussgebäck, das oft mit braunem Rand und hellem Inneren gebacken wird. Der Florentiner besteht aus einer gekochten Masse aus Mandeln oder Nusskernen, Zucker und Fette. Die Unterseite des Gebäcks wird mit Schokolade überzogen. Florentiner sind nicht nur in Italien, sondern auch in vielen Gegenden Süddeutschlands ein traditionelles Weihnachtsgebäck.

Zutaten[Bearbeiten]

Florentinerteig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Überzug[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Die Margarine in einer Rührschüssel schaumig aufschlagen und dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen.
  • Das Mehl mit dem Salz, Backpulver sowie Vanillezucker mischen und sieben.
  • Den Ei-Ersatz laut Packungsanleitung vorbereiten und nach und nach unter die aufgeschlagene Margarine schlagen.
  • Das Mehl zugeben und unterrühren.
  • Den Rührbesen durch den Knethaken ersetzen und den Teig gut durch kneten.
  • Dann aus der Rührschüssel auf ein bemehltes Backblech geben und den Teig mit der Hand kräftig durchkneten.
  • Den nur noch leicht klebenden Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde kühl stellen.

Belag[Bearbeiten]

  • Die Margarine im Topf bei niedriger Temperatur langsam schmelzen.
  • Den Zucker, Vanillezucker und den Ahornsirup hinzufügen und unter Rühren karamellisieren lassen (Achtung, der Zucker kann leicht anbrennen!).
  • Mit der Soya Cuisine aufgießen, mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Salz würzen und so lange rühren, bis sich der Karamell vom Topfboden gelöst hat.
  • Die Mandeln und Haselnüsse zugeben und so lange rühren, bis eine gebundene Nuss-Karamell-Masse entstanden ist.

Vegane Florentiner[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Umluft auf 180 °C, bei Ober- und Unterhitze auf 220 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen.
  • Aus dem Teig Kreise ausstechen, auf das Backblech legen und im heißen Backrohr etwa fünf bis sieben Minuten hellgelb backen.
  • Dann aus dem Backrohr nehmen und mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen des Belags auf die Plätzchen setzen.
  • Die Florentiner im heißen Backrohr erneut etwa 10–12 Min. goldbraun fertig backen.
  • Dann aus dem Backrohr nehmen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während des Backvorgangs in einem Topf für das Wasserbad zum Kochen bringen.
  • Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Margarine in eine Metallschüssel geben.
  • Dann die Schüssel über das dampfende Wasser setzten und die Schokolade über dem leicht köchelnden Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  • Die gebackenen Florentiner wenden und auf der Unterseite mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen.
  • Danach wieder wenden und mit Hilfe eines Löffels dünne, netzförmige Fäden über die Florentiner ziehen und diese damit garnieren.
  • Die Schokolade trocknen lassen.
  • Die Florentiner genießen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Gut gekühlt und richtig gelagert halten die Florentiner einige Wochen und schmecken nach etwa einer Woche noch besser, da sich dann die Aromen verteilt haben.
  • Am besten in einer luftdichten Dose aufbewahren. Einzelne Schichten der Florentiner mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]