Udon-Nudeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Udon-Nudeln
Udon-Nudeln
Zutatenmenge für: 4–8 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Udon sind eine in der japanischen Küche verwendete Nudelart aus Weizenmehl, Salz und Wasser. Ihre Farbe ist weiß bis cremeweiß, von der Form her ähneln sie etwas dickeren Spaghetti oder Tagliatelle. Sie haben eine weiche, elastische Konsistenz. Udon-Nudeln sind die dicksten Nudeln, die in der japanischen Küche zu finden sind und werden für unterschiedliche Gerichte verwendet, vor allem in japanischen Suppen und für Nudel-Wok-Gerichte.

Ihr Pendant in der chinesischen Küche sind Cumian (auch: Cu–Mian), die teilweise noch etwas dicker sind als die japanischen Udon. In Vietnam verwendet man eine besonders dünne Form dieser weißen Nudeln, die auch kalt gegessen werden.

Udon, Cumian und andere weiße asiatische Weizennudeln dieser Art sind für Anfänger hervorragend geeignet, um die Kunst des richtigen Nudelessens auf asiatische Art zu erlernen.

Die Udon-Nudeln entwickelten sich wahrscheinlich aus chinesischen Nudelarten, die nach Japan kamen und den dortigen Vorlieben angepasst wurden. Auf jeden Fall zählen diese Nudeln wie die Soba-Nudeln oder Ramen-Nudeln zu den traditionellen Nudeln der japanischen Küche.

Die Udon-Nudeln eignen sich hervorragend als gebratene Nudeln wie bspw. in Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch und Bambussprossen usw. Die Udon-Nudeln sind die typischen Nudeln für derartige Gerichte.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • siehe Japanische Nudeln (Grundrezept)
  • Udon sind mit 2,0 bis 3,9 mm Durchmesser die dicksten Nudeln Japans. Der Teig muss daher entsprechend dick ausgerollt werden bzw. nachher entsprechend breit geschnitten werden.

Beilage[Bearbeiten]

  • zu vielen japanischen Snacks
  • in japanischen Suppen

Varianten[Bearbeiten]

  • Soba bestehen aus Buchweizenmehl, sie werden mit Gemüse oder im Salat auch kalt gegessen. Sehr gut geeignet für leckere kalte Gerichte im Sommer, wenn es so richtig heiß ist.
  • Cumian, aus China, oft etwas dicker als Udon.