Trentiner Nocken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Trentiner Nocken
Trentiner Nocken
Zutatenmenge für: 2–3 Personen als Hauptspeise
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Trentiner Nocken ist eine Mehlspeise aus dem Trentino in Italien ähnlich den Gnocchi. Sie können als Hauptspeise, Beilage oder auch als Suppeneinlage gegessen werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Etwas Salz und etwas geriebener Muskatnuss unter die aufgeschlagenen Eier rühren.
  • Milch lauwarm erhitzen.
  • Derweil Mehl mit frisch geriebenem Parmesan vermischen.
  • Reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Milch und die Eiermasse zusammen mit dem Parmesan-Mehl kneten bis ein fester Teig entstanden ist.
  • Kleine Portionen des Teigs abtrennen, rollen und Stücke der Rolle abschneiden.
  • Die Nocken ins kochende Wasser geben.
  • Sie sind gut wenn sie an die Wasseroberfläche geschwommen kommen.
  • In der Zeit die Butter zerlassen.
  • Die Nocken zum Schluss entweder kurz in der Butter schwenken oder etwas anbraten.
  • Ggf. mit Parmesan servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]