Topfenknödel mit Erdbeerragout

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Topfenknödel mit Erdbeerragout
Topfenknödel mit Erdbeerragout
Zutatenmenge für: 6 Knödel
Zeitbedarf: 15 Minuten Zubereitung + (eventuell) 1 Stunde Rastzeit + 15 Minuten Köcheln
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Topfenknödel, oder Quarkknödel, sind eine beliebte Spezialität, die vor allem in Österreich, Ungarn und Tschechien weit verbreitet ist. Die Knödel werden entweder mit Marmelade oder einer Fruchtsauce sowie meist auch in Butterbrösel gewälzt serviert.

Zutaten[Bearbeiten]

Topfenteig[Bearbeiten]

Erdbeerragout[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Topfenteig[Bearbeiten]

  • Die Zitrone unter lauwarmem Wasser gut Waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Den Topfen mit dem Weizengrieß, Ei, Zucker, der Butter, den Semmelbröseln einer Prise Salz und Zitronenabrieb glatt rühren.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 1 Stunden rasten lassen. (Wer es ganz eilig hat, kann auch ruhig darauf verzichten.)
  • Kleine Knödel formen und in leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zucker ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Erdbeerragout[Bearbeiten]

  • Die Erdbeeren unter kaltem Wasser waschen, entstielen und klein schneiden.
  • Dann die Zitrone auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Die Erdbeeren mit Zucker und etwas Zitronensaft marinieren.
  • Dann einen Teil der Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken, damit aus den Erdbeeren ein Ragout wird (alternativ mit dem Pürierstab zu Erdbeersauce verarbeiten).

Topfenknödel mit Erdbeerragout[Bearbeiten]

  • Aus dem Topfenteig mit feuchten Händen kleine Knödel formen.
  • Reichlich leicht gesalzenes Wasser mit etwas Zucker zum Kochen bringen.
  • Die Knödel einlegen und die Hitze reduzieren.
  • Dann im leicht wallendem, nicht kochendem Wasser für etwa 15 Minuten sieden lassen (Die Knödel sind gar, wenn diese obenauf schwimmen).
  • Schwimmen die Knödel oben aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.
  • Zum Anrichten einen Saucenspiegel auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Die Knödel darauf platzieren.
  • Eventuell mit Staubzucker bestreuen und mit einem Minze- oder Melissenblatt garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]