Tomaten-Tarte mit Camembert

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tomaten-Tarte mit Camembert
Tomaten-Tarte mit Camembert
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Tomaten-Tarte mit Camembert ist ein herrliches Mittagsgericht, bietet sich aber auch zum Abendessen an. Anstelle des Mürbeteigs wird ein Blätterteig aus der Tiefkühltruhe verwendet. Das gibt eine besondere Note, und es macht das Gericht sehr einfach in der Herstellung.

Tarte ist in der französischen Küche ein geschmacksfreier, weil ungewürzter Mürbeteig, der herzhaft oder auch süß belegt werden kann. Dieses Gericht will aber mehr zu der italienischen Pizza.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Der Teig[Bearbeiten]

  • Backblech säubern und leicht anfeuchten.
  • Blätterteig nicht aufgetaut gleichmäßig auf dem Backblech verteilen, so dass er sich an den Enden leicht überlappt.
  • Nähte leicht andrücken.
  • Blech gut antauen lassen.
  • Teig mit einer Gabel großzügig einstechen.

Der Belag[Bearbeiten]

  • Kirschtomaten waschen, trocknen und in zwei Teile schneiden.
  • Camembert in Scheiben schneiden.
  • Passierte Tomaten mit dem Tomatenmark vermischen.
  • Auf dem Teig die passierten Tomaten verteilen.
  • Kirschtomaten darüber verteilen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Kräuter waschen und trocknen.
  • Blätter der Kräuter von den Stielen zupfen.
  • Basilikum grob hacken und über den Teig geben.
  • Tomaten auf den Teig geben, dabei die Schnittflächen möglichst nach unten zeigen lassen.
  • Teig noch einmal etwas salzen und pfeffern.
  • Käsescheiben über dem Teig verteilen.
  • Thymian über die Tarte geben.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Tarte auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu passt ein trockener Rotwein Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! aus Frankreich. Ein typischer Bordeaux Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! ist eine gute Wahl. Der braucht gar nicht eine so große Qualität zu haben, muss aber genügend Frucht mitbringen.

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Tarte kann man wie eine Pizza zubereiten. Hier sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Auf den Blätterteigboden kommt es an.