Tollatschen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tollatschen
Tollatschen
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: Semmel: 30 Minuten + Zubereitung: 20 Minuten + Kochzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Tollatschen stammen aus Ostpommern. Sie werden gerne bei Schlachtfesten als Nachspeise gereicht. Tollatschen sind Klöße nach Art einer Blutwurst, die in Pommern und Vorpommern traditionell bei Schlachtefesten zubereitet werden. Es handelt sich um aus Mehl (resp. Grütze) und Blut (Schweine- oder Gänseblut) hergestellte, etwa faustgroße Klöße, die häufig mit Rosinen gefüllt sind.

Zutaten[Bearbeiten]

Knödel[Bearbeiten]

Kochbrühe[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Semmel etwa eine Stunde in Milch einweichen.
  • Den Speck fein wiegen.
  • Die Semmel gut ausdrücken mit den restlichen Zutaten zu einem Knödelteig verarbeiten.
  • Aus der Masse Knödel formen.
  • Die Brühe zum Kochen bringen und die Knödel darin etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.
  • Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus der Brühe entnehmen und auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Knödelmasse zusätzlich mit einem halben Teelöffel gemahlenen Anis, 1 Prise gemahlenem Zimt oder Lebkuchengewürz parfümieren.