Exzellent.png
Blue star boxed.png

Klassisches Tiramisu

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Tiramisu nach klassischer Art)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Klassisches Tiramisu
Klassisches Tiramisu
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30–40 Minuten + Kaltstellen: 5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Tiramisu (ital. tiramisù für „zieh mich hoch“) ist ein berühmtes Dessert aus Venetien.

Die Geschichte des modernen Rezeptes lässt sich bis etwa 1970 in die Stadt Treviso zurückverfolgen. Ähnliche Desserts stammen jedoch aus der Zeit der Renaissance und sind aus Siena über Florenz und andere Städte nach Venetien und dann nach Treviso gewandert.

Tiramisu besteht aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuits (Pan di Spagna) und einer Creme aus Mascarpone und Eigelb. Die Löffelbiskuits werden in kaltem Espresso getränkt, der mit Marsala, Weinbrand oder ähnlichem aromatisiert wird. Das Dessert wird geschichtet und mehrere Stunden gekühlt, bis es fest wird. Vor dem Servieren wird die abschließende Cremeschicht mit reichlich Kakao bestäubt.

Wegen der rohen Eier ist Tiramisu nicht sehr lange haltbar. Die Zubereitung gelingt aber auch ohne Ei.

Die weltberühmte italienische Süßspeise wird fälschlicherweise oft mit Gelatine oder Sahne hergestellt.

Zutaten

Warnung.svg Bei diesem Rezept besteht die Gefahr einer Salmonellenvergiftung

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Einen sehr starken Espresso kochen und kalt stellen (ca. 30 Minuten).
  • Die Eier trennen.
  • Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, anschließend den Mascarpone unterrühren.
  • Den Marsala in den kalten Espresso geben, verrühren und die Löffelbiskuits beidseitig kurz hineintauchen (nicht einweichen lassen).
  • Löffelbiskuits und Mascarponemasse abwechselnd in eine Form geben. Mit Löffelbiskuits beginnen, mit Mascarponemasse abschließen. Für mehr Stabilität die zweite Schicht Löffelbiskuits um 90° gedreht zur darunter liegenden legen.
  • Die Auflaufform abgedeckt mindestens 5 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  • Vor dem Servieren nach Geschmack mit Kakao bestreuen und in kleine Rechtecke schneiden.

Galerie

Beilagen

Varianten

  • Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarponemasse heben, um sie aufzulockern.
  • An Stelle von "echtem Espresso" kann zur Not auch Instant-Espresso benutzt werden. Ebenso ein sehr starker Kaffee.
  • Anstatt die Löffelbisquits in die Espresso-Mischung zu "tunken", besser die Mischung mit einem Pinsel bestreichen.
  • Das Tiramisu schmeckt auch ohne Alkohol (Marsala/Amaretto) und ist dann auch für Kinder geeignet.
  • Besonders für Kinder geeignet: Espresso und alkoholhaltiges Getränk durch Kakao (aus Milch, Zucker und Kakao) ersetzen.
  • Um der Salmonellengefahr entgegen zu wirken, kann man Eigelb und Zucker auch im Wasserdampf schlagen, bis das Eigelb abgebunden ist (hat leider einen negativen Einfluss auf den Geschmack).
Exzellent.png   Dieses Rezept wurde in die Liste exzellenter Rezepte aufgenommen.
Blue star boxed.png   Dieses Rezept war das Rezept des Monats im Juli 2017.