Thailändische Hühnersuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Thailändische Hühnersuppe
Thailändische Hühnersuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Thailändische Hühnersuppe (Tom Yam Nam Khon) ist eine pikante Suppe, die mit ihren exotischen Aromen überzeugt. Durch die Kokosmilch wird sie sehr cremig und die Schärfe wird etwas abgemildert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden und im heißen Öl 2 Minuten andünsten.
  • Das Hähnchenfleisch waschen, trocknen und in dünne, 3 cm lange Streifen schneiden und dazugeben.
  • Den Ingwer schälen, fein würfeln und mit der Currypaste in den Topf geben.
  • Wenn alles gut Farbe angenommen hat mit der Hühnerbrühe und der Kokosmilch ablöschen und mit Soja- und Fischsauce würzen.
  • Das Zitronengras längs bis fast zum Ende einschneiden und zur Suppe geben.
  • Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden, die Paprikaschote und die Chilischote waschen, entkernen und würfeln.
  • Das Gemüse und die Pilze in die Brühe geben und abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Limette auspressen.
  • Das Zitronengras aus der Suppe nehmen und diese mit Limettensaft und Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Koriander waschen und grob hacken.
  • Die Suppe mit Koriander bestreut servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Von der Currypaste (und ihrer Qualität) und der verwendeten Chili hängt die Schärfe und der Geschmack der Suppe ab.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]