Thüringische Wickelklöße

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Thüringische Wickelklöße
Thüringische Wickelklöße
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60–80 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Thüringische Wickelklöße (auch Thüringer Wickelklöße) gehören zur thüringischen Küche wie die Rostbratwurst und das Rostbrätel. Sie werden aus gewickeltem Teig hergestellt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Im großen Topf die Kartoffeln in der Schale gar kochen (Pellkartoffeln).
  • Die Kartoffeln pellen und durch die Presse in die vorgewärmte Schüssel passieren.
  • Milch, Mehl, Eier und Salz zugeben und einen geschmeidigen Teig kneten; sollte der Teig zu fest werden, etwas Milch zugeben, sollte er zu flüssig sein, etwas Mehl zugeben.
  • Den Speck in kleine Würfel schneiden, knusprig braten und abtropfen und abkühlen lassen. Die Schüssel kurz abspülen.
  • Den Teig zu einer 1 cm dicken, quadratischen Platte ausrollen.
  • Die Semmelbrösel und Speckwürfen darauf geben.
  • Die Teigplatte aufrollen, in etwa 7 cm dicke Rollen (Scheiben) schneiden und aus den Rollen Klöße formen.
  • Die Fleischbrühe zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und die Klöße darin etwa 15 Min. garen.
  • Die fertigen Klöße mit dem Schaumlöffel entnehmen, abtropfen lassen und in die Schüssel legen.
  • Die gehackten Kräuter und das Speckfett darüber geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]