Teletina sa Graškom

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Teletina sa Graškom
Teletina sa Graškom
Zutatenmenge für: 4 Portionen
Zeitbedarf: 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Teletina sa Graškom (Телетина са грашком, einfach übersetzt: "Kalbfleisch mit Erbsen") ist ein klassisches Gericht der bosnisch/kroatisch/serbischen Küche und ein fester Bestandteil vor allem der winterlichen Küche vor Ort. Der Eintopf ist wärmend und hält vor allem sehr lange vor, denn als Hülsenfrüchte gehören die Erbsen zu den Sattmachern.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
  • Das Fleisch waschen und in Würfel schneiden, etwa 2x2x2 cm.
  • Im kleinen Topf den Fond erhitzen, er sollte jedoch nicht kochen.
  • Die Petersilie und den Dill wiegen.
  • In einem Topf das Öl erhitzen und darin das Fleisch ca. fünf Minuten scharf anbraten, bis es eine gewisse Bräune entwickelt hat.
  • Die Zwiebeln untermengen und etwa eine Minute mitschwitzen.
  • Danach mit dem Kalbsfond ablöschen, das Fleisch sollte in etwa bedeckt sein.
  • Die Petersilie hinzufügen und das Lorbeerblatt.
  • Die gesamte Mischung aufkochen und schließlich auf niedrige Temperatur zurückstellen, die Flüssigkeit sollte nur leicht simmern.
  • Nach etwa einer halben Stunde die Erbsen untermischen, den Dill, den Knoblauch und den Pfeffer.
  • Nochmals etwa eine Stunde köcheln lassen. Gelegentlich umrühren, doch Vorsicht: behutsam, damit die Erbsen nicht vermusen.
  • Wenn sich die Zwiebeln bereits auflösen, ist der Eintopf verzehrbereit.
  • Zum Schluss salzen nach Geschmack.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Als gute Begleiter eignen sich Petersilienkartoffeln und Weißbrot, jedenfalls etwas, das gut den entstandenen Saft aufnimmt.
  • Wie bei vielen Balkangerichten empfiehlt sich Sauerrahm.
  • Ein Glas leichter Rotwein schmeckt am besten hierzu.