Tüschel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tüschel
Tüschel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 70 Minuten
Backzeit: 30–40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Tüschel (auch Tischel) ist ein beliebtes thüringisches Sommeressen, das kalt oder warm schmeckt. Früher bereiteten es die Bäuerinnen vor und brachten es auf die Felder zu den Erntearbeitern.

Der Tüschel ist ein Pfannengebäck oder ein Auflauf aus Semmelbrocken, Milch und Eiern unter Zugabe von Obst, Wurst oder Fleisch. Das Gericht ist im Norden und Nordwesten Thüringens (Eichsfeld) heimisch. Unter tischeln versteht man dort das Eintunken von Brot oder Kartoffeln in eine Sauce aus ausgelassenen Zwiebeln und gebratenem Speck.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Brötchen in Scheiben schneiden, in die Schüssel geben und mit Sahne und Milch übergießen
  • Etwa 1 Stunde zugedeckt ziehen lassen
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3)
  • Eier, Zucker und Salz kräftig unter die Brotmasse rühren und durchkneten
  • Die Backform ausbuttern, die Semmelmasse einfüllen und mit den Sauerkirschen bedecken
  • Im Backofen etwa 30 Minuten backen
  • Aus dem Backofen nehmen, mit Zucker und Zimt bestreuen und servieren

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]