Surinamischer Eierkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Surinamischer Eierkuchen
Surinamischer Eierkuchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten (+ 40 Minuten Backzeit)
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Surinamische Eierkuchen (Sranan tongo: Eksi koekoe) ist ein luftiger Kuchen mit viel Eiern, Rosinen und Rum.

Die Zutatenliste ist simpel, aber die Herstellung verlangt einige Sorgfalt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten sollten auf Raumtemperatur sein.
  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen (Umluft).
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und beiseite stellen.
  • Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit den Vanille- und Mandelaromen auf der höchsten Stufe des Rührgeräts mixen.
  • Sobald die Eier schaumig zu werden beginnen, allmählich den Zucker zufügen.
  • Dan Mixer jetzt auf die mittlere Stife stellen.
  • Dann den Zitronenabrieb hinzufügen.
  • Dieses ca. 15 Minuten mixen.
  • Es soll eine schaumige Masse entstehen.
  • Jetzt die Kuchenform mit Butter einpinseln, dann mit dem Backpapier auskleiden. Das Papier soll etwas über den Rand stehen.
  • Mit dem Teigschaber die Festigkeit der Eimasse prüfen: Gleitet der Schaum nicht vom Schaber, kann der Prozess fortgesetzt werden. Ansonsten muss die Masse weiter gemixt werden, bis sie ausreichend Festigkeit aufweist.
  • Nun vorsichtig Löffel für Löffel das gesiebte Mehl hineinrühren.
  • Darauf achten, dass das Ganze luftig bleibt.
  • Dann den Mixer auf die niedrigste Stufe stellen.
  • Jetzt vorsichtig Löffel für Löffel die zerlassene (und abgekühlte) Butter hineingeben.
  • Dies jetzt 1 Minute mixen.
  • Den Teig nun vorsichtig in die Kuchenform geben.
  • Den Kuchen in die Mitte des Ofens stellen.
  • Die ersten zehn Minuten bei 200 °C backen. Dann weitere 30 Minuten bei 170-175 °C backen.
  • Den Ofen während des Backvorgangs nicht öffnen, sonst sackt der Eksi koekoe in sich zusammen.
  • Nach diesen 30 Minuten kann man die Garheit überprüfen, indem man einen Zahnstocher hineinsticht. Ist er trocken, ist der Backvorgang abgeschlossen..
  • Dann den Kuchen mit dem Rum besprenkeln und die Zuckerstreusel darüber streuen.
  • Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann er mitsamt dem Backpapier auf eine Schale gehoben werden..
  • Der Kuchen ist sehr empfindlich. Deshalb muss beim Übergießen in die Backform mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden, es muss mit Liebe und Respekt geschehen!

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Liebhaber von Rosinen können den Boden der Form vor dem Einfüllen der Masse mit weißen Rosinen belegen.