Surinamischer Brotkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Surinamischer Brotkuchen
Surinamischer Brotkuchen
Zutatenmenge für: 1 Kuchen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 60 Minuten - Fertigstellung: 20 Minuten + Bacjzeit: 60–75 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Surinamische Brotkuchen (Surinaamse broodtaart) ist eine Resteverwertung für altes Weißbrot aus der früheren niederländischen Kolonie Suriname. Der Kuchen wird mit kandierten Früchten, Mandeln und Rosinen verfeinert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Rosinen im Rum eniweichen bzw. in etwas Wasser mit Rumaroma.
  • Die Rinde vom Brot schneiden, das Brot zerpflücken und in der Milch einweichen.
  • Die Butter schmelzen, ohne dass sich diese verfärbt und diese zu dem Brot-Milch-Gemisch geben.
  • Die Mandeln klein würfeln und zu dem Brot-Milch-Gemisch geben.
  • Etwas Vanille-Aroma hinzugeben.
  • Das Ganze 45 Minuten ruhen lassen.
  • Die kandierten Früchte klein schneiden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen
  • Eier mit dem Zucker schaumig rühren und noch etwas Vanillearoma hunzugeben.
  • Diese Mischung zu dem eingeweichten Brot gebe und noch eine Minute mit dem Mixer rühren.
  • Dann die Rosinen, die kandierten Früchte und (nach Geschmack) Zimt zufügen.
  • Das Kuchenform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben. Der Teig sollte ca. 5 cm hoch sein.
  • Die Oberseite mit etwas Zimt bestreuen..
  • Den Kuchen im Ofen backen, bos die Oberseite gleichmäßig braun ist. Das kann 60–75 Minuten daueern. Mache die Garprobe. Anderenfalls den Kuchen noch etwas backen lassen.
  • Wenn der Kuchen aus dem Ofen geholt wird, kann - falls erwünscht - noch etwas Zimt auf den Kuchen gestreut werden.
  • Den Kuchen im Kühlschrank abkühken lassen und kalt servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Der Kuchen kann auch noch mit Kokosraspeln bestreut werden.