Surinamische Lumpia

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Surinamische Lumpia
Surinamische Lumpia
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten (20 Minuten, wenn vorbereitete Teigblätter verwendet werden)
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Lumpias oder Frühlingsrollen können sehr unterschiedlich gefüllt werden, doch dieses Rezept für Surinamische Lumpias ist eine javanisch-surinamische Variante und nach einem alten Familienrezept. Die Füllung besteht aus grünen Bohnen oder Spargelbohnen sowie kleinen gebratenen Tofuwürfeln und Hähnchenfilet. Es können natürlich fertige Teigblätter für Frühlingsrollen verwendet werden, man kann aber auch die Herausforderung annehmen, die Teigblätter selbst herzustellen.

Zutaten[Bearbeiten]

Für die Füllung[Bearbeiten]

Für die Teigblätter[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Tomate waschen, abtrocknen, in Viertel schneiden. Das Kerngehäuse entfernen und klein Würfeln.

Zubereitung der Füllung[Bearbeiten]

- Hähnchenfilet mit Salz und Pfeffer in wenig Wasser vorkochen.

  • Fleisch entnehmen und die verbliebene Flüssigkeit bis auf einige ELEsslöffel (15 ml) reduzieren.
  • Das Huhn in kleine Stücke reißen.
  • Den Tofu in Scheiben schneiden, salzen und in Öl anbraten.
  • In einem Sieb austropfen lassen. Dann sehr klein würfeln.
  • Grüne Bohnen oder Spargelbohnen in möglichst dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch pellen und fein wiegen.
  • Das Öl erhitzen. Dann zuerst die Zwiebel darin braten, bis diese sich braun verfärbt. dann den Knoblauch und schließlich die Tomatenwürfel mit dem Zucker, Tomatenketchup, zerbröseltem Brühwürfel, Trassi und dem Pfeffer dazugeben.
  • Die Stücke Hühnerfilet zufügen und mitbraten.
  • Dann die Bohnenringe kurz mitbraten, den Tofu dazugeben und die einreduzierte Hühnerbrühe.
  • Mit Salz oder Austernsauce abschmecken.
  • Falls die Bohnensprossen verwendet werden, diese erst in die Mischung rühren, wenn der Wok vom Herd genommen wurde.

Herstellung der Teigblätter[Bearbeiten]

  • Die Stärke mit Wasser zu einem Brei anrühren.
  • Die beiden Eier in diesen Brei aufschlagen.
  • Dann das Mehl mit Salz und Vetsin zufügen.
  • Gründlich verrühren, bis ein klümpchenfreier Teig entsteht (ähnlich wie ein Crèpes-teig)
  • Schließlich etwas zerlassene Butter hineinrühren.

Fertigstellen der Lumpias[Bearbeiten]

  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Öl sparsam einfetten
  • Aus dem Teig jeweils einen dünnen Crèpe backen.
  • Wenn die Unterseite fest geworden ist, diesen Vorsichtig wenden.
  • Sobald die zweite Seite fest ist, 1 ELEsslöffel (15 ml) Füllung (entsprechend des Unfangs des Teigs) darauf geben
  • Die Enden des Lumia einschlagen und das Teigblatt zu einen flachen Umschlag falten.
  • Den Lumoia mit etwas Eigelb oder etwas mit Wasser verrührter Stärke zukleben.
  • Diesen Vorgang wiederholen, bis der Teig und/oder die Füllung verbraucht ist.
  • Dann die Lumpias in einem Wok in ausreichend heißem Öl ausbacken.
  • Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]