Surinamische Erdnusskekse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Surinamische Erdnusskekse
Surinamische Erdnusskekse
Zutatenmenge für: ca. 50 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Backzeit: 15–20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Surinaamse Erdnusskekse (niederländisch: Surinaams Pindabanket) sind in Suriname wie in den Niederlanden auch als Pindakoekjes bekannt. Sie werden häufig auf surinamischen Festen und Feiern serviert, passen aber auch hervorragend zum Nachmittagstee oder -kaffee.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Eine Handvoll Nüsse beiseite legen, den Rest pn einer Mandelmühle grob mahlen.
  • Den Vanillezucker in eine Küchenwaage geben und dann mit Zucker auf 280 g auffüllen.

Ferigstellung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 165 °C vorheizen.
  • Butter und Zucker mit dem Aromen in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
  • Die Eier Stück für Stück hineinschlagen und untermischen, bis sie vom Butter-Zucker-Gemisch aufgenommen wurden.
  • Mit einem Holzlöffel die grob gemahlenen Erdnüsse hineinrühren.
  • Danach das Mehl mit dem Backpulver hineinrühren, sodass ein knetbarer Teig entsteht.
  • Diesen Teig gründlich durchkneten.
  • Mit zwei Esslöffeln aus dem Teig Häufchen mit einem Durchmesser von ca. 4–5 cm auf dem Backpapier auslegen.
  • Mit der Löffelrückseite (eventuell mit Mehl bestäuben) die Häufchen etwas eindrücken.
  • Im jeden der Kekse einige halbierte Nüsse von den beiseite gestellten Erdnüssen hineindrücken.
  • Die Backbleche in den Ofen schieben und die Kekse in 15–20 Minuten goldbraun backen.
  • Dabei darauf achten, dass sie nicht zu braun werden.
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]


]