Straußenkeule in Weißweinsahne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Straußenkeule in Weißweinsahne
Straußenkeule in Weißweinsahne
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 150 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Straußenkeule in Weißweinsahne ist ein traditionelles Rezept der namibischen Küche für eine geschnorte Straußenkeule, zu der weiße Bohnen und eine Weiwein-Sahne-Sauce nit Zwiebel, Knoblauchm Thymian und Schnittlauch gereicht wird.

Die Wein-Sahne-Sauce gibt dem Gericht einen unverkennbar deutschen Einfluss.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel pellen und grob hacken.
  • Den Knoblauch pellen und mit dem Messerrücken zerquetschen.
  • Den Thymian hacken.
  • Das Straußenfleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.

Schmoren[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  • Das Schweineschmalz im Bräter zerlassen.
  • Sonald es heiß ist, die Straußenkeule von allen Seiten schön braun braten.
  • Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel zufügen und kurz anscheitzen, bis sie weich ist.
  • Die Keule wueder in den Bräter geben und mit dem Weoßwein begießen.
  • Bei geringer Hitze abgedeckt ca. 60 Minuten schmoren, bis die Keule gar ist.
  • Die Keule aus dem Bräter nehmen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C rösten, während die Sauce zubereitet wird.

Sauce[Bearbeiten]

  • Zu dem Bratensaft die Sahne gießen, dann mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen, bevor Thymian und Knoblauch dazukommen.
  • Aus der Speisestäeke und 2 ELEsslöffel (15 ml) Wasser einenglatten Brei rühren.
  • Diesen in die Sauce rühren.
  • Die Sauce köcheln lassen, bis sie eindickt.

Bohnen[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit die Bohnen erhitzen.
  • Die Butter in einen Topf geben, die Bohnen dazugeben und gründlich mit der Butter vermischen.

Servieren[Bearbeiten]

  • Die Keule zusammen mit den Bohnen, der Sauce und weißem Reis servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]