Spargel-Parmesan-Frittata mit Minze

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Spargel-Parmesan-Frittata mit Minze
Spargel-Parmesan-Frittata mit Minze
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Im Frühjahr, wenn der erste Spargel gestochen wird, und aus heimischem Anbau in unvergleichlicher Qualität auf den Märkten erhältlich ist, kann dieses köstliche Gemüse nicht oft genug auf den Teller gebracht werden. Am besten dann immer wieder anders, etwa als Spargel-Parmesan-Frittata mit Minze, die einen interessanten und wohlduftenden Geschmack durch frische Minze erhält.

Zutaten[Bearbeiten]

Spargel-Parmesan-Frittata[Bearbeiten]

Eimasse[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

  • Einige schöne Blätter frische Minze

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Spargel[Bearbeiten]

  • Den Spargel waschen, von den unteren holzigen Enden etwa 2 cm entfernen und dann nur im unteren Drittel (mehr ist bei grünem Spargel nicht erforderlich) schälen.
  • Die Spargelstangen biegen, bis sie einmal brechen.
  • In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Spargelstücke in das kochende Wasser geben und dieses erneut aufkochen lassen.
  • Dann die Hitze reduzieren und den Spargel leicht wallend drei bis vier Minuten bissfest blanchieren.
  • In der Zwischenzeit eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Den fertigen Spargel aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken.
  • Dann aus dem Eiswasser heben, gut abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Eier-Parmesan-Mischung[Bearbeiten]

  • Für die Eimasse die Minze waschen, gut trocken schütteln und die kleinen Blätter abzupfen.
  • Den Parmesan frisch reiben.
  • Die Eier mit dem Schneebesen gut verquirlen und die Minzeblätter und den Parmesan unterrühren.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Spargel-Parmesan-Frittata[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Den Parmesan frisch reiben.
  • Eine Backofen-feste Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin nicht zu heiß werden lassen.
  • Die Eier-Parmesan-Mischung einlaufen lassen und bei kleiner Hitze solange braten, bis die Eimasse am Rand langsam zu stocken beginnt.
  • Dann die Spargelstücke in der innen noch weichen Eiermischung verteilen.
  • Mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und sechs bis acht Minuten im heißen Backrohr goldbraun backen.
  • Die Eimasse sollte nicht zu fest, sondern innen noch leicht weich und saftig gebraten sein.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertig, saftig gebackene Spargel-Parmesan-Frittata aus dem Backrohr nehmen und mit einer Küchenschaufel vom Pfannenrand lösen.
  • Dann auf ein großes vorgewärmtes Serviertablett gleiten lassen und anrichten.
  • Danach Frittata in Portionsstücke schneiden und mit einigen frischen Minzeblättern garnieren.
  • Die Spargel-Parmesan-Frittata sofort noch heiß servieren und den Gästen vorgewärmte Teller bieten.

Tipp[Bearbeiten]

  • Beim Blanchieren des Spargels auch die Abschnitte mitkochen lassen, das Spargelwasser Reduzieren und abseihen.
  • Dann in sterilisierten Einweckgläsern, Flaschen oder in Eiswürfelbehälter füllen und als Basis für Saucen, Suppen usw. bevorraten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]