Soljanka aus Resten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Soljanka aus Resten
Soljanka aus Resten
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Soljanka (Солянка) ist eine traditionelle russische Suppe, die in vielen Varianten vorkommt. Es gibt drei Grundarten: Fleisch-, Fisch- und Pilzsoljanka. Von jeder Grundart gibt es wieder zahllose Varianten mit den verschiedensten Fleisch-, Fisch- und Gemüsebeigaben. Soljanka ist immer sauer, salzig und etwas scharf. In der traditionellen russischen Bauernküche wurde Vegetarisches durch Einsalzen für den Winter haltbar gemacht. Salzgurken, eingesalzenes Weißkraut und eingesalzene Pilze sind deshalb Grundzutaten. Strenge Rezeptvorschriften gibt es nicht. Auch an die Fleischsoljanka darf man alles geben, was man gerade im Haus hat: Pökelfleisch, Schinken, Räucherware, Wurst, Würstchen. Hier ein Grundrezept für Fleisch-Soljanka aus Resten.


Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Gurkenbrühe absieben, aufkochen, abschäumen, zur Fleischbrühe geben und das Gemisch aufkochen.
  • Fleisch, Schinken, Wurst in mundgerechte Streifen bzw. Stücke schneiden.
  • Sauerkraut und ggf. Salzpilze kleinschneiden.
  • Tomaten, Salzgurken und Zwiebel kleinschneiden.
  • Zwiebeln, ggf. Pilze, Tomaten in einem großen Topf in Pflanzenöl andünsten.
  • Sauerkraut und ggf. Tomatenmark zugeben und 10 Minuten dünsten.
  • Gemüse mit heißer Fleisch-Gurkenbrühe aufgießen.
  • Kapern zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • ca. 15 Min. köcheln.
  • Kurz vor dem Servieren schwarze Oliven zugeben und mit erhitzen.
  • In die nicht mehr kochende Suppe Schmand unterrühren.
  • Suppe in Teller füllen, mit gehackter Petersilie garnieren.
  • Zitrone in dünne Scheiben schneiden und die Suppe damit garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • In Russland isst man traditonell zu jeder Suppe dunkles Roggenbrot. Wenn das Brot zur Suppe fehlt, wird gefragt: "a chleba?" - "wo bleibt das Brot"? In Deutschland bekommt man russisches Roggenbrot nur in speziellen Läden. Man darf die Soljanka auch ohne Brot essen.

Varianten[Bearbeiten]

  • zahllose, siehe Einleitung