Sickenberger Walnusskuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sickenberger Walnusskuchen
Sickenberger Walnusskuchen
Zutatenmenge für: 4 Portion/Person
Zeitbedarf: Vorbereitung: 30 Min.
Backen: 30 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Wenn im Herbst die Walnüsse von den Bäumen fallen oder frische Nüsse im Markt erhältlich sind, ist es Zeit für einen leckeren Sickenberger Walnusskuchen.

Sickenberg ist ein Dorf im thüringischen Eichsfeld. Dieses Rezept ist im denkmalgeschützten "Hof Sickenberg" mit historischer Backstube entstanden. Im angeschlossenen kleinen Café ist eine Ausstellung zur Geschichte des Ortes Sickenberg eingerichtet.[1][2]

Zutaten[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Für den Mürbeteig alle diesbezüglichen Zutaten in der Schüssel gut vermengen.
  • Den Teig gut durchkneten.
  • Etwa 13 des Teigs für den Kuchendeckel beiseite stellen.
  • Den Rest des Teigs am Boden und dem Rand der Springform ausbreiten.
  • Die Walnusskerne grob zerkleinern.
  • Im Topf den Zucker und den Honig karamellisieren und die Walnüsse mit anrösten.
  • Mit der Sahne ablöschen und auf den Mürbeteig geben.
  • Das zu einem runden Deckel geformte Teigdrittel auf den Kuchen legen und mit Sahne einstreichen.
  • Bei 180 °C (Umluft 160 °C) etwa 30 Min. backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Allgemeiner Anzeiger zum Wochenende Gotha vom 11. Oktober 2015
  2. [[Wikipedia:Sickenberg|]] bei Wikipedia