Senf-Tagliatelle mit Austernpilzen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Senf-Tagliatelle mit Austernpilzen
Senf-Tagliatelle mit Austernpilzen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Senf-Tagliatelle mit Austernpilzen sind schöne selbstgemachte Nudeln, die eine besondere Note erhalten, indem man in den Nudelteig etwas Senf gibt.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Nudelteig[Bearbeiten]

Für die Sauce[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Nudeln[Bearbeiten]

  • Die Eier, den Senf und das Olivenöl in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Das Mehl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Wenn nötig, etwas warmes Wasser dazu geben.
  • In Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde ruhen lassen.
  • Aus dem Teig mit einer Nudelmaschine Tagliatelle herstellen.
  • Ist keine Nudelmaschine vorhanden, den Teig auf einer großen, bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  • Mit einem Messer in Tagliatelle schneiden.
  • Die Teigwaren in Salzwasser al dente kochen, etwas Nudelwasser zurück behalten.

Die Sauce[Bearbeiten]

  • Die Schalotten pellen und würfeln.
  • Die Austernpilze putzen, nicht waschen.
  • Das Salbei waschen, trocknen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Schalotten und Austernpilze darin andünsten.
  • Salbei dazu geben und mitdünsten lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Mit den Nudeln mischen und anrichten.
  • Parmesan über das Gericht reiben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann den Senf in den Nudeln auch weglassen. Schmeckt auch.