Schweizer Raclette mit Honig und Äpfeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schweizer Raclette mit Honig und Äpfeln
Schweizer Raclette mit Honig und Äpfeln
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Raclette-Variante kann man entweder in einem handelsüblichen Raclettegrill überbacken oder unter dem Ofengrill. Für den Ofen eignen sich flache kleine Auflaufformen, wie zum Beispiel Crème-brulée-Förmchen oder ofenfeste Muldenpfannen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Orange waschen und mit der Schale in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit den Gewürzen in 500 ml Wasser 5 Minuten kochen.
  • In der Zwischenzeit Äpfel schälen, achteln und entkernen.
  • Apfelspalten ins Wasser geben, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und im Sud abkühlen lassen.
  • Den Käse in Scheiben schneiden, Lauchzwiebeln waschen, putzen und schräg in 3 Zentimeter lange Stücke schneiden.
  • Die Lauchzwiebeln mit der Butter und einer Prise Salz 5 Min. zugedeckt dünsten.
  • Nüsse grob hacken. Apfelstücke aus dem Sud nehmen und mit Lauchzwiebeln und Nüssen in Portionspfännchen verteilen.
  • Mit Honig beträufeln, mit Käsescheiben belegen und mit Nüssen bestreuen.
  • 5 Minuten überbacken und sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]