Schweinekotelett natur mit Rosenkohl und Petersilienkartoffeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schweinekotelett natur mit Rosenkohl und Petersilienkartoffeln
Schweinekotelett natur mit Rosenkohl und Petersilienkartoffeln
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zu einem Schweinekotelett "natur" passt Rosenkohl als saftige Beilage besonders gut. In der kälteren Jahreszeit ist der Rosenkohl gut und günstig. Er kann als eigenständiges Gemüse oder, wie hier, gemeinsam mit Kartoffeln serviert werden. Die Zutaten stehen für eine gesunde und wohlschmeckende Mahlzeit.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Rosenkohl putzen, das heißt welke oder unansehnliche Blätter entfernen. Danach die Strünke kürzen und unten kreuzförmig einschneiden. Die geputzten Kohlröschen gründlich waschen. 1 Tasse Wasser mit 1 TLTeelöffel (5 ml) Gemüsebrühepulver (um den Geschmack zu verfeinern) in den Unterteil des Dämpfers geben und den Rosenkohl in den Dampfaufsatz.
  • Die Kartoffeln schälen, schneiden und waschen und mit 1 TLTeelöffel (5 ml) Salz in Topf geben.
  • Die Schweinekoteletts waschen und mit Haushaltspapier trocken tupfen. Neben dem Knochen mit spitzem, scharfen Messer etwas einschneiden. Den Fettrand mehrfach einschneiden, damit sich das Fleisch beim Braten nicht verformt. Nun die Koteletts mit frisch gemahlenem weißen Pfeffer und dem Paprika würzen. Nicht Salzen, da sonst das Fleisch Flüssigkeit verliert!
  • Den Kartoffeltopf auf dem Herd auf großer Heizstufe erhitzen. Sobald das Wasser kocht, die Heizleistung reduzieren. Garzeit der Kartoffeln ca. 20 bis 25 Minuten. Nun den Dämpfer mit dem Rosenkohl bei großer Hitze aufheizen und nach Beginn des Siedens niedrig stellen. Den Kohl nicht länger als 20 Minuten dämpfen.
  • Das Butterschmalz in der Grillpfanne erhitzen. Wenn das Fett richtig heiß ist, die Koteletts hinzugeben und jede Seite ca. 7 bis 10 Minuten braten.
  • Das Kartoffelwasser abgießen, die Kartoffeln noch im Topf abdämpfen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Rosenkohl aus dem Dämpfer in eine Schüssel schütten. Mit der Reibe Muskatnuss über die Kohlröschen reiben.
  • Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit Petersilie garnieren.
  • Die Koteletts salzen und auf Teller legen.
  • Alles servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Schmeckt auch ohne Kartoffeln.
  • Den Rosenkohl mit anderen Gewürzen oder mit Soßen servieren.
  • Die Petersilie weglassen und das Butterschmalz aus der Pfanne über die Kartoffeln geben. Das ersetzt die Sauce. Das Butterschmalz wird durch die Gewürze und das Fleisch aromatisiert.
  • Zwei Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden. Im Butterschmalz heiß anbraten und als Sauce servieren. Etwas mehr Butterschmalz verwenden, als im Rezept angegeben. Die Zwiebeln mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebeln über die Kartoffeln geben und die Petersilie weglassen.
  • Zu der Variante oben kann man auch eine gepellte und fein gewürfelte Knoblauchzehe zusammen mit den Zwiebeln geben.