Schweinefilet überbacken mit Metaxasauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweinefilet überbacken mit Metaxasauce
Schweinefilet überbacken mit Metaxasauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Es handelt sich um Schweinefilet überbacken mit Metaxasauce mit Käse. Dazu passen Salat und Pommes Frites oder Kroketten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung des Fleischs[Bearbeiten]

  • Das Filet wird in Medaillons geschnitten und mit Salz und Pfeffer in der Pfanne angebraten. Währenddessen beginnt man mit der Zubereitung der Soße:

Zubereitung der Soße[Bearbeiten]

  • Die passierten Tomaten sowie je eine Messerspitze Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Majoran, Basilikum, 1 gest. TL Zucker, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Olivenöl, 1 TL Balsamicoessig, 1 gest. TL Oregano und 1 TL Zitronensaft in den kleinen Topf geben.
  • Dazu ein Glas (150 ml) Metaxa geben und das Ganze ca. 20 Min. köcheln lassen, bis der scharfe Alkoholgeruch verschwunden ist.
  • Paprika würfeln und dazugeben.
  • Die Sahne und 100 g Butter beigeben und schmelzen lassen. Zwischendurch immer mal wieder gut durchrühren.
  • Zuletzt werden 100 g Käse untergerührt, bis sich dieser aufgelöst hat. (ACHTUNG: Nicht mehr zu lange kochen lassen, da der Käse sonst ansetzt!)

Überbacken der Medaillons[Bearbeiten]

  • Die angebratenen Medaillons kommen in die Auflaufform, der restliche Käse wird darauf verteilt.
  • Die Sauce wird um die Medaillons herumgegossen, bis diese fast bedeckt sind.
  • 40 Minuten bei 175 °C (keine Umluft) in den Backofen auf der mittleren Schiene überbacken lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Hinweis[Bearbeiten]

Metaxasauce ist eine Erfindung in Deutschland lebender Griechen. In Griechenland kommt diese höchstens in Touristenhochburgen vor.

Varianten[Bearbeiten]