Schwammerllaibchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwammerllaibchen
Schwammerllaibchen
Zutatenmenge für: Vorspeise 8 oder Hauptspeise 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 25 Minuten + Backzeit: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Schwammerl, die österreichische Bezeichnung für Pilze, gibt es in vielfältiger Auswahl und kostenlos in Wäldern und auf Wiesen in der Herbstzeit im Überfluss. Wer genug gesammelt hat, sollte diese blättrig geschnitten trocknen oder einfrieren. Dann lassen sich auch im Winter krosse Schwammerllaibchen aus selbst gesammelten Pilzen zaubern, die wesentlich geschmacksvoller sind, als Zuchtpilze aus dem Handel.

Zutaten[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die gemischten Pilze küchenfertig vorbereiten, also putzen und die welken Teile abschneiden und in ca. zwei cm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Knoblauch sowie die Schalotten pellen und fein hacken.
  • Die Petersilie und den Thymian, gut trocken schütteln und fein einzeln fein hacken.
  • Unter heißem Wasser die Zitrone waschen und die Schale abreiben.

Schwammerllaibchen[Bearbeiten]

  • Die Semmelbrösel mit der Brühe vermengen und für etwa 15 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Butter in der Pfanne erhitzen.
  • Den Knoblauch sowie die Schalotten zugeben und gold braun rösten.
  • Nach dem Quellen die Eier sowie Petersilie und Thymian unter die Semmelbröselmasse rühren.
  • Danach die Pilze sowie die Schalotten unter die Mischung heben.
  • Zum Schluss den Teig mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb sowie frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr mit Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 80 °C vorheizen.
  • Aus der Masse kleine Laibchen formen und in Semmelbrösel wälzen (dadurch werden die Laibchen besonders knusprig).
  • Etwas Butterschmalz in der Pfanne erhitzen.
  • Die Laibchen im heißen Fett auf beiden Seiten goldbraun und kross ausbacken.
  • Dann aus der Pfanne heben und gut auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die fertigen Laibchen im Backrohr warm stellen bis alle Laibchen gebacken sind.
  • Das fertige Gericht noch heiß in vorgewärmten Tellern anrichten und mit etwas frischer, krauser Petersilie garnieren.
  • Mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]