Schwäbische Krautkrapfen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwäbische Krautkrapfen
Schwäbische Krautkrapfen
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: Teig: 10 Minuten + Rastzeit: 30 Minuten + Zubereitung: 20 Minuten + Sauerkraut: 30 Minuten + Backzeit: bis 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Schwäbische Krautkrapfen ist eine deftige schwäbische und Allgäuer Spezialität.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Sauerkraut[Bearbeiten]

Backvorgang[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Aus den Zutaten einen geschmeidigen Nudelteig herstellen.
  • Den Teig in Frischhaltefolie eingeschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Sauerkraut[Bearbeiten]

  • Aus den Zutaten in 30 Minuten ein Sauerkraut köcheln lassen.
  • Nach dem Kochen die Zwiebel mit den Gewürzen entfernen und das Kraut in einem Sieb etwas abtropfen lassen.
  • Das Kraut etwas abkühlen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Bratrohr auf 200 °C vorheizen.
  • Die Backform einfetten.
  • Den Teig teilen und auf einer bemehlten Oberfläche dünn auswellen.
  • Sauerkraut darauf verteilen und die Rouladen in 5 bis 6 cm breite Scheiben schneiden.
  • Die Stücke mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander in die Backform setzen.
  • Etwa 2 bis 3 cm Wasser angießen, mit dem Deckel verschließen und 20 Minuten auf der Unterschiene dämpfen lassen.
  • Die letzten 5 Minuten die Krapfen ohne Deckel backen, das Wasser sollte vollständig verdampft sein, damit die Unterseite eine leicht braune Färbung bekommen kann.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Krapfen mit Brühe in einer Pfanne dämpfen lassen.