Schokomuffins ohne Ei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokomuffins ohne Ei
Schokomuffins ohne Ei
Zutatenmenge für: 12 Stück
Zeitbedarf: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Diese Schokoladenmuffins ohne Ei sind perfekt, wenn man mal keine Eier im Haus hat oder allergisch darauf reagiert. Sie sind sehr schokoladig und flaumig und sehr saftig. Das Geheimnis ist der geriebene Apfel!

Das Rezept kann auch so abgewandelt werden, dass es komplett vegan ist - einfach die Butter durch Sojamargarine und die Milch durch Sojamilch ersetzen!

Zutaten[Bearbeiten]

Außerdem:

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Backrohr auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen
  • Butter und dunkle Schokolade in der Mikrowelle schmelzen.
  • Zucker in der Milch auflösen und zu der geschmolzenen Schokolade langsam hinzufügen.
  • Masse so lange rühren, bis sie homogen ist.
  • Mehl und Kakao sieben, mit Natron, Zitronensäure und Vanillezucker mischen.
  • Apfel schälen und fein reiben.
  • Schokoladenmischung und Mehlmischung rasch mit dem Mixer verrühren, geriebenen Apfel hinzufügen und kurz weiterrühren.
  • Beliebige Schokolade in kleine Würfel schneiden.
  • Die Hälfte unter die Masse heben, die andere Hälfte aufbewahren.
  • Teig in die Muffinformen füllen (werden sehr voll) und mit restlichen Schokostückchen bestreuen.
  • Muffins ca. 15–20 Minuten backen, evtl. mit einem Holzstäbchen prüfen ob sie fertig sind.

Varianten[Bearbeiten]

  • Für eine vegane Variante des Rezeptes einfach Butter durch Sojamargarine und Milch durch Sojamilch ersetzen.
  • Die Muffins können auch mit hellem Teig gebacken werden; geschmolzene Schokolade und Kakao einfach weglassen und die Buttermenge auf 150 g sowie die Mehlmenge auf 330 g erhöhen. Den Apfel gleich nach dem Reiben mit etwas Zitronensaft beträufeln (verhindert das Braunwerden) und zusätzlich ein zweites Packerl Vanillezucker hinzufügen.