Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen
Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen
Zutatenmenge für: 12 Stück
Zeitbedarf: Schokoladen-Haselnusskrokant: Zubereitung ca. 20 Minuten + Kühlzeit ab 1 Stunde + Golatschen: Zubereitung ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 12 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eine süße und zugleich köstliche Versuchung, die hervorragend zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag munden, sind die in Österreich sehr bekannten und beliebten Golatschen. Diese sind mit unterschiedlichen Füllungen wie etwa Topfenfüllung, Nussfüllung oder wie hier in schokoladiger Variante als Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen zu einer Art Päckchen gefaltet, die dank knusprig gebackener Plunderteig-Hülle und dem Haselnusskrokant auch ein kleines Knuspervergnügen sind.

Eine Golatsche, auch Kolatsche oder umgangssprachlich Tascherl (tsch. koláč, von tsch. kolo = "Rad"), ist eine typische böhmisch-österreichische Mehlspeise.

Zutaten[Bearbeiten]

Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen[Bearbeiten]

Schokoladen-Haselnusskrokant-Füllung[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Haselnusskrokant[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Die Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und im heißen Backrohr etwa 5 Min. goldbraun rösten.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit dem Sonnenblumenöl ausfetten
  • Die goldbraun gerösteten Haselnüsse aus dem Backrohr nehmen und die dünne Haut der Nüsse mit einem sauberen Baumwolltuch abreiben.
  • Die vorbereiteten Nüsse auf dem eingeölten Backblech verteilen.

Haselnusskrokant[Bearbeiten]

  • Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur erhitzen.
  • Die Masse solange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Danach das Zuckerwasser zum Kochen bringen und etwa 6 Min. köcheln lassen, bis der Zucker dunkel karamellisiert ist.
  • Den Topf von der Herdplatte ziehen und den Karamell über die gerösteten Haselnüsse auf dem Backblech verteilen.
  • Die Haselnusskrokant-Masse beiseite stellen und abkühlen lassen.
  • Ist das Karamell hart und abgekühlt, die Haselnüsse und in der Nussmühle, Nussreibe oder der Küchenmaschine zu einem feinem Haselnusskrokant mahlen.

Schokoladen-Haselnusskrokant-Füllung[Bearbeiten]

  • Während das Karamell abkühlt, die Schlagsahne in einem Topf zum Kochen bringen und einmal aufkochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schokolade in Stück brechen.
  • Die heiße Schlagsahne von der Herdplatte ziehen, die Schokolade zugeben und unter Rühren darin auflösen.
  • Dann den gemahlenen Haselnusskrokant unter die Schokolade rühren und etwa 1 Min. bei kleiner Temperatur unter ständigem Rühren erhitzen.
  • Die Schokoladen-Haselnusskrokant-Mischung in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlstellen.

Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen[Bearbeiten]

  • Aus der Schokoladen-Haselnusskrokant-Masse mit Hilfe eines Löffels 12 etwa gleich große, walnussgroße Portionen abstechen und zu Kugeln formen.
  • Die Schokoladen-Haselnusskrokant-Kugeln leicht abflachen und im Kühlschrank beiseite stellen.
  • Das Ei gut verquirlen.
  • Den fertigen Plunderteig in zwei Hälften teilen und jedes Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 36 x 24 cm auswalgen.
  • Jede Teigplatte in sechs etwa 12x12 cm große Quadrate schneiden.
  • In die Mitte eines jeden Quadrates eine der abgeflachten Schokoladen-Haselnusskrokant-Kugeln setzen.
  • Die Teigränder mit dem verquirlten Ei bepinseln.
  • Dann die Ecken der Quadrate über die Schokoladen-Haselnusskrokant-Füllung schlagen, sodass diese mit dem Teig verschlossen ist und die Spitzen in der Mitte leicht überlappen.
  • Die überlappenden Spitzen etwas andrücken, sodass diese nicht auseinander gehen können.
  • Zum Schluss die Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen mit dem restlichen Ei bestreichen und mit genügend Abstand auf dem mit Backpapier ausgelegt Backblech verteilen.
  • Die fertigen Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen mit Frischhaltefolie abdecken und vor dem Backen mindestens 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.
  • In der Zwischenzeit das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Die gut gekühlten Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen aus dem Kühlschrank nehmen und auf der zweiten Schiene von Unten im heißen Backrohr backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertig gebackenen Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen aus dem Backrohr nehmen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und garnieren.
  • Die Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen auf Desserttellern anrichten und mit Beilage nach Wahl servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen eignen sich hervorragend zum Einfrieren. Daher gleich eine größere Menge zubereiten, dann einfrieren und je nach Bedarf auftauen lassen.
  • Besonders gut schmecken die eingefrorenen Schokoladen-Haselnusskrokant-Golatschen, wenn diese vor dem Servieren nochmals kurz aufgebacken werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstatt der Haselnüsse für die Schokoladen-Haselnusskrokant-Füllung schmecken auch andere Nüsse wie Erdnüssen oder Mandeln hervorragend.
  • Anstatt der dunklen Schokolade schmeckt auch Vollmilchschokolade sehr gut.