Sayur Lodeh

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sayur Lodeh
Sayur Lodeh
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Sayur Lodeh ist ein Gemüsegericht, fast eine Suppe. Ein Sayur besteht immer aus verschiedenen Gemüsesorten, die mit Zwiebeln und verschiedenen Gewürzen in einer größeren Menge Wasser oder Brühe zubereitet werden. Sayur Lodeh gehört zu den festen Bestandteilen jeder Reistafel.

Zutaten[Bearbeiten]

Für das Bumbu:

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Den Spitzkihl waschen, abtrocknen und in schmale Streifen schneiden.
  • Die Jackfrüchte schälen und klein schneiden.
  • Die Spargelbohnen putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein wiegen.
  • Die Chilischoten putzen und schräg durchschneiden.
  • Den Tempeh klein würfeln.
  • Petehbohnen der Länge nach durchschneiden.
  • Die Zutaten für das Bumbu im Mörser oder in einer Küchenmaschine zu einer glatten, homogenen Masse zerkleinern.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • In einem Wok Öl erhitzen und darin Schalotten und Knoblauch glasig dünsten.
  • Das Bumbu zufügen und alles eine weitere Minute dünsten.
  • Die Maniokknolle, Stangenbohnen, Chilischoten und die Petehbohnen in das kochende Wasser gebn und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Dann das Temoeh, die Bambussprossen und die Jackfrucht zufügen.
  • Nun folgen das Zwiebelgemisch, das Tamarindenwasser, die Kokoscreme und der Spitzkohl.
  • Alles noch 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Das Gemüse muss noch etwas Biss haben.
  • Die Lorbeerblätter entfernen und servieren.

Tipp[Bearbeiten]

Wenn die Samen vorher aus dem Chilischoten entfernt werden, wird's nicht zu scharf!

Beilagen zu[Bearbeiten]

  • Reistafel
  • scharfen Hauptgerichten mit Fisch oder Fleisch.

Varianten[Bearbeiten]

Natürlich kann mit der Auswahl an Gemüse variiert werden. Weitere passende Sorten: Weißkohl, Grüne Bohnen, Möhren, Auberginen oder Blumenkohl.