Sauerkraut-Tirteln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sauerkraut-Tirteln
Sauerkraut-Tirteln
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Füllung: 60 Min.
Teig: 30 Min.
Backen: 20 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Tirteln (Türteln, Tirschtln) sind ein altes, von Generation zu Generation überliefertes Schmalzgebäck der Südtiroler Küche. Es fand ursprünglich Verbreitung im Pustertal (Val Pusteria) (siehe Varianten), um Brixen (Bressanone), im Gadertal (Val Badia) und im Eisacktal (Valle Isarco). Tirteln werden hauptsächlich aus einem Teig aus Weizen- und Roggen-Mehl, Milch, Eiern und Butter gebacken und mit verschiedenen Füllungen zubereitet.

Das Rezept Sauerkraut-Tirteln stellt eine Variante mit Sauerkraut vor, die unten aufgeführte Variante verwendet eine Spinat-Topfen-Füllung.

Zutaten[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Füllung (zuerst vorbereiten!)[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Die Mehle mischen und mit den Zutaten und etwas Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Hieraus eine etwa 5 cm dicke Rolle formen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Diese Scheiben zu etwa handtellergroße Teigblätter ausrollen.
  • Die Teigblätter mit Krautfüllung belegen, den Rand etwas frei lassen und ein zweites Teigblatt darauf legen.
  • Die beiden Teigblätter rundum festdrücken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Fett (Butterschmalz oder Öl) in der Pfanne erhitzen.
  • Die Tirteln darin nach und nach hellbraun ausbacken.
  • Heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]