Satés

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Sate, in britisch kolonialisierten Ländern auch Satay oder in der ehemaligen Kolonialmacht Indonesiens, den Niederlanden, Saté geschrieben, ist ein Grillgericht, das meistens als Vorspeise gereicht wird oder Teil einer indonesischen Reisplatte ist. Ursprünglich stammt es aus Indonesien, ist aber auch in vielen anderen Ländern Südostasiens sehr beliebt (Malaysia, Singapur, Vietnam und Thailand). Im Prinzip handelt es sich um mariniertes Fleisch, das auf Bambusspieße über Holzfeuer gegrillt wird.

Spieße[Bearbeiten]

Saucen, die dazu gereicht werden[Bearbeiten]