Sandkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sandkuchen
Sandkuchen
Zutatenmenge für: 1 Kastenform
Zeitbedarf: Zubereitung: 25 Minuten + Backzeit: bis 1 Stunde 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Sandkuchen gehört zu den einfachsten und feinsten Rührkuchen überhaupt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kuchen[Bearbeiten]

Kastenform[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Das Backgitter auf die zweite Einschubleiste von unten geben.
  • Die Kastenform mit Butter einfetten und mit Grieß ausstreuen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermengen.

Kuchen[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Abrieb, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig rühren.
  • Nach und nach die Eier einarbeiten und das Mehl löffelweise zugeben.
  • Die Teigmasse in die Kastenform geben und glatt streichen.
  • Den Kuchen in den heißen Backofen schieben und etwa 1 Stunde 20 Minuten backen lassen.
  • Der Kuchen ist fertig, wenn beim Einstechen und Herausziehen mit einem Holzstab kein Teig mehr hängen bleibt.
  • Den Kuchen etwas abkühlen lassen, auf einem Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Marmorkuchen: Etwas von dem fertigen Teig abnehmen und noch Kakaopulver zugeben, je nach Belieben, wie dunkel der Kuchen dann werden soll. Den schwarzen und den weißen Teig in die Kastenform schichten und dann vorsichtig mit einer Gabel "verwirbeln". Dabei nicht zu doll rühren, sonst vermischt sich der Teig und die Marmorierung ist hinfällig.
  • Zimt-Sandkuchen: 1 TLTeelöffel (5 ml) gemahlenen Zimt unter den Teig rühren.
  • Ingwer-Sandkuchen: 1 TLTeelöffel (5 ml) gemahlenen Ingwer unter den Teig rühren.
  • Statt dem Abrieb ein bis zwei Esslöffel Orangenblütenwasser unter den Teig rühren.
  • Kürbis-Sandkuchen
  • Sandtorte