Sambal Ulek mit Tomatenmark

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sambal Ulek mit Tomatenmark
Sambal Ulek mit Tomatenmark
Zutatenmenge für: für eine Reistafel à 20 Personen
Zeitbedarf: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Sambal Ulek mit Tomatenmark bzw. Sambal Oelek mit Tomatenmark ist wohl eine der bei uns bekanntesten Gewürzpasten aus dem asiatischen Raum. Die Sambals stammen aus dem indonesischem Raum und werden als Würze zu Gemüse, Huhn, Fisch und Reis gereicht. Je nach Rezept variieren die einzelnen Zubereitungen beträchtlich in ihrer Schärfe.

Zutaten[Bearbeiten]

ambal Ulek mit Tomatenmark[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Peperoni waschen, gut trocken tupfen und grobe schneiden.
  • Die Chilischoten vorbereiten und fein würfeln.
  • Den Knoblauch sowie dem Ingwer schälen und grob schneiden.
  • Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und mit einem Pürierstab pürieren.
  • Das Sambal vorsichtig mit Salz, Zucker sowie dem Zitronensaft und Balsamico abschmecken.
  • Dann sofort noch in sterilisierte Gläser füllen und verschließen oder sofort verwenden.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Im Kühlschrank gelagert und gut verschlossen ist das Sambal ca. 1 Monat haltbar.

Sambal zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]