Sahne-Gemüse-Curry-Reis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sahne-Gemüse-Curry-Reis
Sahne-Gemüse-Curry-Reis
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Eine cremige, leicht asiatisch angehauchte Version von Gemüsereis ist der hier vorgestellte Sahne-Gemüse-Curry-Reis. Er schmeckt hervorragend als Beilage zu gebratenen Hühnerbrustreifen, aber auch zu Fisch oder Meeresfrüchten. Das Gericht kann aber auch solo als vegetarische Speise serviert und genossen werden. Dieses Rezept eignet sich auch sehr gut zur Verwendung von übriggebliebenem Reis vom Vortag.

Zutaten[Bearbeiten]

Sahne-Gemüse-Curry-Reis[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Reis[Bearbeiten]

  • Den Reis unter kaltem Wasser solange spülen, bis das Wasser klar bleibt.
  • Dann in einen Topf geben, mit der Brühe aufgießen und das Currypulver zugeben.
  • Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für etwa zehn Minuten köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Herdplatte abschalten, den Reis einmal umrühren und für weitere zehn Minuten in der Restwärme bissfest ausquellen und garen lassen.

Vorbereitung Sahne-Gemüse-Curry-Reis[Bearbeiten]

  • Während der Reis kocht, die Zwiebel pellen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Paprika waschen, gut trocken tupfen, mit einem Sparschäler dünn schälen und halbieren.
  • Das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäutchen entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  • Den Lauch in einzelne Blätter teilen, waschen, gut trocken tupfen und quer in fingerdicke Streifen schneiden.
  • Die Chilischote fein hacken.

Sahne-Gemüse-Curry-Reis[Bearbeiten]

  • Den fertigen Reis bzw. Reis vom Vortag mit einer Gabel auflockern.
  • Einen Wok oder große Pfanne erhitzen und die Butter einmal aufschäumen lassen.
  • Die Zwiebelstreifen zugeben und für etwa vier Minuten bei mittlerer Temperatur unter Pfannenrühren glasig anbraten.
  • Den Knoblauch zugeben und für eine Minute mit anschwitzen.
  • Dann den Paprika zugeben und für weitere fünf Minuten in der eigenen Flüssigkeit dünsten lassen.
  • Den Lauch unterrühren und nur kurz für ein bis zwei Minuten schmoren lassen.
  • Das Gemüse mit der Schlagsahne aufgießen und den Chili zugeben.
  • Die Zutaten einmal aufkochen lassen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Den bissfest gegarten Reis zu der Gemüsemischung geben und gut unterheben.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Reis-Gemüse-Mischung bei kleiner Temperatur erhitzen.
  • Den fertigen Sahne-Gemüse-Curry-Reis nochmals mit Salz, Pfeffer, Chilipulver sowie Curry abschmecken.
  • Dann zur Hauptspeise nach Wahl auf vorgewärmten Tellern oder in extra Schüsseln anrichten.
  • Zum Schluss mit frischer Petersilie oder anderen Kräutern garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilage zu[Bearbeiten]

Solo mit[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]