Saftiger Feigen-Wodkakuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Saftiger Feigen-Wodkakuchen
Saftiger Feigen-Wodkakuchen
Zutatenmenge für: 1 Kastenform (Länge ca. 28 cm) oder 16 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Backzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Saftiger Feigen-Wodkakuchen, zubereitet aus frischen Feigen, ist einmal eine andere Art, die fernöstliche Frucht zu genießen. Einfach nur: Saftig, fruchtig, lecker, süß.

Zutaten[Bearbeiten]

Tarte[Bearbeiten]

Orangen-Wodkatunke[Bearbeiten]

Glasur[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C, bei Umluft auf 170 °C vorheizen.
  • Die Kastenform mit Butter ausfetten und mit Mehl stauben.
  • Die Feigen in Würfel schneiden und mit dem halben Wodka 30 Min. marinieren.
  • Das Vanillemark aus der Schote kratzen.
  • Die Schale von einer Orange abreiben.
  • Danach alle Orangen auspressen (mehr Saft erhält man, wenn die Orangen vorher auf der Arbeitsplatte gewälzt werden, weil dabei die einzelnen Poren aufspringen).
  • Das Mehl sieben und mit dem Backpulver vermengen.
  • Die Haselnüsse fein reiben.

Feigenkuchen[Bearbeiten]

  • Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Das Vanillemark, die Orangenschale und das Salz unterrühren.
  • Die Eier nach und nach in die Buttermasse einrühren.
  • Danach die Haselnüsse mit dem frisch gepressten Orangensaft in den Teig rühren.
  • Zum Schluss die Speisestärke unter schlagen.
  • Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backrohr bei Ober- und Unterhitze mit 180 °C, bei Umluft mit 170 °C auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde goldgelb backen (Holzstäbchentest).

Orangen-Wodkatunke[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit die Orangen-Wodkatunke zubereiten.
  • Dafür den Orangensaft bis auf 4 ELEsslöffel (15 ml) mit dem Zucker aukochen.
  • Den Wodka unterrühren.

Nach dem Backen[Bearbeiten]

  • Nach dem Backen den Kuchen aus dem Backrohr nehmen.
  • Aus der Form stürzen und auf das Backgitter legen.
  • Sofort in noch heißem Zustand mehrmals mit einem Holzstäbchen einstechen.
  • Sofort mit der Orangen-Wodkatunke beträufeln, bis sie aufgebraucht ist.
  • Auf dem Backgitter auskühlen lassen.

Glasur[Bearbeiten]

  • Den Staubzucker mit 4 El Orangensaft zu einer glatten Glasur rühren.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Glasur in den Dressiersack füllen.
  • Den ausgekühlten Kuchen damit streifenartig überziehen.
  • Die Feigen für die Garnitur in Spalten schneiden.
  • Den Küchen mit den Feigen sowie grob gehackten Nüssen garnieren und mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]