Safran-Hähnchenschenkel mit Paprikagemüse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Safran-Hähnchenschenkel mit Paprikagemüse
Safran-Hähnchenschenkel mit Paprikagemüse
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 30 Minuten
Garzeit: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept Safran-Hähnchenschenkel mit Paprikagemüse bringt ein Gericht hervor, das vor allem bei Freunden der mediterranen Küche Anhänger findet. Das Original stammt aus einer deutschen Wochenzeitung.

Zutaten[Bearbeiten]

(in der Reihenfolge der Verwendung)

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Salbeiblätter in feine Streifen schneiden, mit Butter, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Semmelbrösel vermischen
  • Backofen auf 200 °C vorheizen Ober- und Unterhitze
  • Mit dem Stiel des Kochlöffels die Haut der Hähnchenschenkel lösen, jedoch möglichst nicht einreißen
  • Die Buttermischung zwischen Fleisch und Haut streichen und die Haut mit den Rouladennadeln befestigen
  • Hähnchenschenkel in die Kasserolle legen und auf der mittleren Schien ca. 30 Minuten garen
  • Inzwischen die Paprikaschoten vierteln und entkernen (Wer das Entkernen unterlässt, liebt besonders scharfes Gemüse!)
  • Paprikaviertel halbieren
  • Zwiebeln pellen, halbieren und in Scheiben schneiden
  • Die Schenkel aus der Kasserolle nehmen
  • Gemüse mit Lorbeer im Bratfett wenden und die Schenkel wieder dazu geben
  • Mit Wein und Brühe ablöschen
  • Nochmals 15 Min. garen
  • Petersilie waschen, trocken schütteln, fein schneiden
  • Gemüse auf die Teller verteilen und die Hähnchenschenkel obenauf legen, mit Petersilie bestreuen
  • Servieren

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Reste halten sich gekühlt ein paar Tage, das Gemüse kann auch eingefroren werden.

Varianten[Bearbeiten]