Saanensenf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Saanensenf
Saanensenf
Zutatenmenge für: 3 Gläser à 150 ml
Zeitbedarf: ca. 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Saanensenf ist eine Sauce ähnlich der Cumberlandsauce, die auch ähnlich vor allem zu Fleisch serviert wird. Eine gute Möglichkeit, ein Zuviel an Kirschen loszuwerden, ohne die ganze Familie mit Kirschenkonfitüre zu belästigen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Einmachgläser (oder dichte Gläser mit Schraubdeckel) spülen, mit heißem Wasser ausspülen, auch die Gummiringe heiß abspülen und auf Brüchigkeit überprüfen
  • Die sauberen Gläser mit locker aufgelegtem Deckel in einem Topf mit ca. 80 °C warmem Wasser (am Boden beginnen sich einzelne Blasen zu bilden) vorwärmen. Das Wasser sollte ca. die halbe Höhe der Gläser erreichen. Theoretisch könnte man (sofern sich die Gläser nicht berühren) auch gleich sterilisieren.
  • Die entsteinten Kirschen und den Zucker unter Rühren aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, hin und wieder rühren.
  • Pürieren, zugedeckt beiseite stellen.
  • Nun die restlichen Zutaten (ab Rotwein) in einer Pfanne gut verrühren, aufkochen und bei kleiner bis mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen (wird recht dick).
  • Das beiseite gestellte Kirschenpüree zugeben, aufkochen unter Rühren. Siedend heiß bis knapp unter den Rand der vorgewärmten Gläser füllen. Es empfiehlt sich, die Gläser im Topf zu füllen, da "Überlauf" im Wasser gleich gelöst wird.
  • Gläser sofort verschließen.
  • Gläser mit Schraubdeckel einige Minuten auf den Kopf stellen.
  • Gläser auf einer isolierenden Unterlage an einem geschützten Ort abkühlen lassen
  • Kühl und dunkel lagern. Min. 2 Wochen ziehen lassen, die Haltbarkeit beträgt 6 Monate, sofern die Vakuumierung erfolgreich war (dazu bei Einmachgläsern die Klammer lösen und leicht am Deckel ziehen, er sollte sich nicht abheben lassen. Schraubgläserdeckel sollten leicht nach unten gewölbt sein. Gläser ohne Vakuum können nochmal aufgekocht und erneut abgefüllt werden).
  • Einmal geöffnet im Kühlschrank lagern und rasch konsumieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • schmeckt besonders zu warmem Schinken, Pasteten, Entenbrust oder zu Zopf.

Varianten[Bearbeiten]