Rujak Manis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rujak Manis
Rujak Manis
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Rastzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rujak Manis könnte man ganz neutral mit Obstsalat übersetzen. Freunde, denen dieser "Obstsalat" zubereitet wurde, stellten ihn auch ganz ahnungslos - trotz Vorwarnung - zu den süßen Sachen. Sie erlebten eine "höllische" Überraschung. Wegen der unvermuteten Chilischoten ist er nämlich ziemlich scharf. Man sollte hier also recht vorsichtig würzen. Und die Salatgurke ist auch sehr wichtig. Wegen ihres hohen Wassergehalts nimmt sie erst einmal viel Schärfe raus. Bis man beginnt zu schlucken …

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Chilischoten vorbereiten
  • Die Salatgurke schälen, die Enden wegschneiden, einmal der Länge nach durchschneiden und die Kerne entfernen.
  • Die Gurkenhälften in Scheiben schneiden.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Birnen schälen, entkernen und würfeln.
  • Die Ananas so schälen, dass auch die dornigen Auswüchse entfernt werden. Die Frucht in Scheiben schneiden und den harten Mittelkern entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln.
  • Die Mango schälen und vom Kern befreien. Das Fruchtfleisch würfeln.
  • Die Früchte mit der Gurke vermischen.
  • Den Palmzucker in 5 ELEsslöffel (15 ml) kochendem Wasser auflösen.
  • Die entkernten Chilischoten im Mörser mit Tamarindensaft, Kecap, Trassi und dem Salz zerstampfen.
  • Das Wasser zufügen und eine Sauce daraus anfertigen.
  • Diese Sauce über die Früchte geben und gut vermischen.
  • Das Rujak manis noch eine halbe Stunde ziehen lassen, bevor er serviert wird.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Rujak manis kann als Beilage zur Reistafel dienen.

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit den Obstsorten kann natürlich variiert werden. Geeignet sind alle Früchte mit einer säuerlichen oder saftigen Grundtendenz.